Vandalismus gegen Lichterketten

03.12.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Am Freitagabend wurden mehrere Jugendliche gegen 22 Uhr dabei beobachtet, wie sie Glühbirnen aus den Lichterketten der weihnachtlichen Verkaufsstände am Oldenkottplatz drehten und diese teilweise auf den Boden warfen und zerstörten. Als ein Zeuge die Jugendlichen ansprach, rannten sie davon. Eine 20-jährige Ahauserin hatte einen der Jugendlichen verfolgt und eingeholt. Es handelt sich um einen 13-jährigen Jungen aus Graes. Die Ermittlungen zu den Mittätern dauern an. Insgesamt waren 50 Glühbirnen herausgedreht und teilweise zerstört worden. Darüber hinaus hatten die Jugendlichen auch eine Lichterkette beschädigt.

Lesen Sie jetzt