Ein Hubschrauber der Polizei unterstützte die Beamten am Boden in der Nacht auf Mittwoch bei der Suche nach der vermissten 13-Jährigen. Nach einem Zeugenhinweis wurde das Mädchen wohlbehalten gefunden.
Ein Hubschrauber der Polizei unterstützte die Beamten am Boden in der Nacht auf Mittwoch bei der Suche nach der vermissten 13-Jährigen. Nach einem Zeugenhinweis wurde das Mädchen wohlbehalten gefunden. © picture alliance/dpa
Vermisstensuche

Vermisstenfall – wann entscheidet die Polizei welche Maßnahme und wer bezahlt sie?

Mehrere Stunden galt ein 13-jähriges Mädchen aus Wüllen als vermisst. Die Polizei fand sie schließlich wohlbehalten. Doch was geschieht bei so einem Einsatz hinter den Kulissen?

Mit einem Polizeihubschrauber und einem Spürhund hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch (13. Januar) nach einem vermissten 13-jährigen Mädchen aus Wüllen gesucht. Die Suche hatte gegen 15.30 Uhr begonnen, gegen 22.30 Uhr wurde auch die Öffentlichkeit eingeschaltet.

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.