Sanierungsarbeiten

Vollsperrung zwischen Bockhorn und Schulzenbusch in Ahaus

Die Deckensanierungsarbeiten im Verlauf der Straße Hof zum Ahaus zwischen dem Bockhorn und der Einmündung Am Schulzenbusch kommen voran. Ab Montag werden drei Teilabschnitte erneuert.
Für 190.000 Euro soll die Fahrbahn der Straße Hof zum Ahaus vom Bispinckplatz bis zur Einmündung in die Straße Bockhorn saniert werden. © Stephan Teine

In drei Teilabschnitten werden nun vom 9. bis zum 12. November die Asphaltarbeiten ausgeführt.

Zunächst wird jeweils mit einem Spezialvlies eine Asphaltbewehrung auf der gefrästen Fläche verlegt, anschließend die neue Asphaltschicht aufgebracht.

Arbeiten beginnen am Montag

Sofern die Witterung es zulässt, werde am Montag, 9. November, ab 7.30 Uhr im Abschnitt eins vom Bockhorn bis zur Heinrichstraße mit den Arbeiten begonnen, schreibt die Stadt Ahaus. Abschnitt zwei erstreckt sich von der Heinrichstraße bis zur Juttastraße, Abschnitt drei von der Juttastraße bis zum Bispinckplatz.

Die Fahrbahn müsse in den oben genannten Abschnitten jeweils voll gesperrt werden. Ein Befahren sei dort dann für drei bis vier Stunden nicht möglich. Auch ein Befahren von den abgehenden Straßen aus sei ausgeschlossen.

Mülltonnen früh an die Straße stellen

Die Anwohner der Straße Hof zum Ahaus und der Nebenstraßen sind mit einem Handzettel der ausführenden Firma entsprechend informiert worden. Die Anlieger werden im Weiteren gebeten, die Mülltonnen frühzeitig an die Straße zu stellen.

Die Abfallentsorgung wird in den oben genannten Bereichen ausnahmsweise bis 7.30 Uhr vor den Straßenbauarbeiten durchgeführt. Die Stadt Ahaus bittet alle Anlieger um Verständnis, dass es während der Arbeiten zu Behinderungen kommen kann.

Lesen Sie jetzt