Was am Mittwoch bei uns wichtig wird: Affenhitze in Stadtlohn und Firmentreffen in Ahaus

Der Tag kompakt

In Stadtlohn haben die Einwohner mit der Hitze zu kämpfen. In Ahaus geht es heute um die „Mitarbeiter-Motivation auf zwei Rädern“. Mobilität ist das Thema bei einem Unternehmertreffen.

Ahaus

, 19.06.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was am Mittwoch bei uns wichtig wird: Affenhitze in Stadtlohn und Firmentreffen in Ahaus

Das Café Auszeit war am Dienstagmittag gut besucht. © Johannes Schmittmann

Das wird heute wichtig:

  • Im Autohaus Boomers geht es am Mittwochmorgen um den Wettstreit um die besten Mitarbeiter. Schlagwort bei der „Ahauser Frühschicht“ mit Bürgermeisterin Karola Voß und rund 70 Unternehmern ist die „Mitarbeitermotivation auf zwei Rädern“.

  • Noch ein Wirtschaftsthema: Am Mittwochnachmittag gibt sich Regierungspräsidentin Dorothee Feller die Ehre. Sie trifft sich bei der Firma Terhalle in Ahaus mit den Preisträgern und Finalisten 2018 des „Großen Preis des Mittelstandes“ aus unserem Verbreitungsgebiet.

Das sollten Sie wissen:

  • Heiße Temperaturen polarisieren. Die einen lieben es, wenn die 30-Grad-Marke geknackt wird, die anderen verfluchen es. Wir haben uns in Stadtlohn umgehört.

  • Raus aus der Schule – das ist das Motto der Projekttage an der Sekundarschule Legden Rosendahl. Die Schüler treffen in allen fünf Dörfern auf Vereine. Sie wollen Spuren hinterlassen.

  • Die vierte internationale ADAC-Classic-Rallye startete am Schloss in Ahaus und drehte eine Runde durchs Westmünsterland. Wir haben uns die PS-Schätzchen angeschaut.

Das Wetter:

In Ahaus ist es morgens sonnig bei Temperaturen von 19°C. Darüber hinaus ist es von mittags bis zum Abend hin bewölkt, die Sonne zeigt sich nur vereinzelt bei Temperaturen von 20 bis 31°C. In der Nacht ziehen Wolkenfelder durch und das Thermometer fällt auf 15°C.

Hier wird geblitzt:

Der Kreis Borken kontrolliert heute in Heek am Leuskesweg und Achter de Stadt sowie in Schöpingen an der Hauptstraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt