Was Sie am Mittwoch wissen sollten: Die heißesten Jobs und das ehemalige Berkelstadion

Der Tag kompakt

Wir haben die heißesten Jobs in Ahaus gefunden. Heute Abend geht es im Hauptausschuss in Stadtlohn um die Zukunft des ehemaligen Berkelstadions.

Ahaus

, 26.06.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was Sie am Mittwoch wissen sollten: Die heißesten Jobs und das ehemalige Berkelstadion

In der Reinigung bei Abihat Beyena-Haile war es am Dienstagmittag 48 Grad Celsius warm. © Christian Bödding

Das wird heute wichtig:

  • Zur Generalversammlung trifft sich die Energiegenossenschaft Ahaus-Heek-Legden heute Abend um 18 Uhr in der Stadthalle an der Wüllener Straße 18 in Ahaus. Der Vorstand wird unter anderem über das Geschäftsjahr 2018 berichten.
  • Um die Zukunft des ehemaligen Berkelstadions geht es am Abend in der Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses in Stadtlohn. Beginn ist um 17 Uhr im großen Sitzungssaal im Rathaus.

Das sollten Sie wissen:

  • Pfarrer Matthias Wiemeler verlässt die Kirchengemeinde St.-Mariä-Himmelfahrt Alstätte und Ottenstein. Wie es dazu kam und worauf er sich freut, hat er uns erzählt.

  • Die Vredener Allgemeinmediziner Dr. Hiltrud Arends und Stefan Kemper sehen eine gesetzliche Impfpflicht nicht als Lösung des Problems. Handlungsbedarf sehen sie dennoch.

  • Wie heiß war es bei Ihnen bei der Arbeit? In den Redaktionsräumen wurde die 30-Grad-Marke locker geknackt. Wir haben aber in Ahaus einen Arbeitsplatz mit 48 Grad gefunden.

Das Wetter:

In Ahaus gibt es morgens ungestörten Sonnenschein bei Temperaturen von 21°C. Mittags gibt es keine Wolken, die Sonne scheint bei Höchsttemperaturen bis zu 28°C. Am Abend ist es in Ahaus leicht bewölkt und die Luft kühlt auf 20 bis 26°C ab. In der Nacht gibt es lockere Bewölkung und die Temperatur sinkt auf 15°C.

Verkehr

Der Kreis Borken hat angekündigt, in Gronau zu kontrollieren, und zwar an folgenden Stellen: Steinfurter Straße, Vennstraße, Alter Postweg

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt