Wir sind Ahaus: Erasmustreffen, neues Glockenspiel und kleine Klimaschützer

Leserfotos

Unsere Leserinnen und Leser haben uns wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Hier geht es zu den Fotos.

Ahaus

17.10.2019, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Neues Glockenspiel für Musikverein

Wir sind Ahaus: Erasmustreffen, neues Glockenspiel und kleine Klimaschützer

Dank einer Spende der Sparkasse Westmünsterland konnte der Musikverein Wüllen seine Ausstattung im Percussion-Bereich nun weiter verbessern. Sarah Tenhumberg, Leiterin der Sparkassen-Geschäftsstelle Wüllen sowie Regionalleiter Ingmar Wenzel überzeugten sich im Proberaum davon, dass die 2000 Euro umfassende Spende auch gut angelegt ist: Dirigent Christoph Harpers und Vorsitzender Christoph Almering führten das Instrument vor, das bereits im Einsatz ist und für einen zusätzlichen schönen Klang sorgt. „Ohne solche finanzielle Hilfestellungen wäre es nicht möglich, unsere Ausbildung hochwertig voranzutreiben und die musikalische Qualität zu sichern“, sagte Christoph Almering. © privat

Neue Erfahrungen im Zoo

Wir sind Ahaus: Erasmustreffen, neues Glockenspiel und kleine Klimaschützer

Studierende des Driland Kollegs sind auf erlebnispädagogische Erkundungstour in den Dortmunder Zoo gegangen. Das neue Angebot der Aidshilfe Westmünsterland, eine Exkursion mit fachkundiger Führung in den , um dort die sexuelle Vielfalt im Tierreich kennen zu lernen, hatten Thomas Leuker, Lehrer am Driland Kolleg und die Sozialarbeiterin Manuela Brandt entwickelt. Der Tag startete im Deutschen Fußballmuseum mit einem Workshop. Anschließend ging es zum Zoo. Die Studierenden lernten Orang Utan Walter kennen, der einen Harem mit Hauptweibchen um sich gescharrt hat. Danach beobachteten sie ein schwules Pinguinpärchen, bevor sie eine ältere Otterdame und ihrem „Toyboy“ beim Spielen zusahen. Zweck der der Veranstaltung war es, die Jugendlichen an das Thema Homosexualität heranzuführen. © privat

Spannender Vortrag zum Erbrecht

Wir sind Ahaus: Erasmustreffen, neues Glockenspiel und kleine Klimaschützer

Auf Einladung der Seniorengemeinschaft Ottenstein war Rechtsanwalt und Notar Ralf Abbing aus Vreden zu Gast im St.-Georg-Saal. Er referierte zum Thema Erben und Vererben, Vorsorgevollmacht und Übertragung von Immobilien. Ohne die Teilnehmer mit dem Zitieren von Vorschriften zu langweilen, klärte der Referent anhand praktischer Fallbeispiele darüber auf, welche Fehler häufig in der Praxis gemacht werden. Fragen wie zum Beispiel: „Schon einmal über das Thema Erben nachgedacht?“ und „Was passiert eigentlich, wenn ich nicht mehr handeln kann?“ wurden fachgerecht beantwortet. Aufgrund der positiven Resonanz soll ein weiterer Vortrag über das Thema Elternunterhalt angeboten werden. © privat

Erasmus-Europatreffen in Polen

Wir sind Ahaus: Erasmustreffen, neues Glockenspiel und kleine Klimaschützer

Zum Thema „Meine Kinderrechte“, dem aktuellen Erasmus-plus-Projekt an der Bischöflichen Canisiusschule Ahaus, trafen sich Schüler aus sechs europäischen Ländern vor Kurzem in Polen. Eingeleitet durch ein Wochenende in Warschau erarbeiteten die Elf- bis 15-Jährigen aus Deutschland, Portugal, Zypern, Italien, Finnland und Polen ein Regelwerk zur Vorbeugung von Diskriminierung, welches sie gemeinschaftlich unterzeichneten. Die Woche war geprägt von vielen gemeinsamen Aktivitäten. Tagesausflüge nach Danzig und Torun, ein Sportwettkampf, Workshops zum Thema und die gemeinsame Zeit in den Gastfamilien ließ die Jugendlichen aus allen Ecken Europas zusammenwachsen. Das nächste Treffen des Erasmus-Projektes findet im Dezember in Ahaus statt. Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der Europäischen Union. © privat

Einblick ins Zwischenlager

Wir sind Ahaus: Erasmustreffen, neues Glockenspiel und kleine Klimaschützer

Die Senioren des CDU Kreisverbandes Borken haben sich ein eigenes Bild von der Aufbewahrung radioaktiver Abfälle im Zwischenlager Ahaus gemacht. Nach einem Vortrag durch Burghard Rosen zur Neuordnung der Zuständigkeiten bei der Zwischen- und Endlagerung sowie den aktuellen Themen am Standort Ahaus besichtigte die Gruppe das Zwischenlager und die Baustelle zur Nachrüstung der zusätzlichen Schutzwand. Stefan Hegering, Vorsitzender der Senioren-Union: „Durch die mit breiter Mehrheit im Bundestag verabschiedeten Gesetze gibt es einen klaren Fahrplan zur Zwischen- und Endlagerung der radioaktiven Abfälle in Deutschland. Wir konnten uns heute davon überzeugen, dass die BGZ als Gesellschaft des Bundes die Zwischenlager sicher und zuverlässig betreibt und dabei transparent kommuniziert.“ © privat

2665 grüne Meilen gesammelt

Wir sind Ahaus: Erasmustreffen, neues Glockenspiel und kleine Klimaschützer

Schüler der Wessumer Gottfried-von-Kappenberg-Grundschule haben erfolgreich an der „Kindermeilen-Kampagne“ teilgenommen. Es wurde geradelt, gelaufen oder mit dem Bus gefahren – Hauptsache, das Auto blieb stehen. Für jede autofreie Strecke erhielten die Kinder eine grüne Meile. 2665 Meilen präsentierten sie stolz Bürgermeisterin Karola Voß. „Das ist wirklich ein toller Erfolg. Eure grünen Meilen helfen dabei, die Luft besser zu machen“, freute sich Voß. Die gesammelten Meilen gibt die Bürgermeisterin an das europaweite Klima-Bündnis weiter. © privat

265 Jahre Betriebszugehörigkeit

Wir sind Ahaus: Erasmustreffen, neues Glockenspiel und kleine Klimaschützer

Die Firma Helmut Daume Dachhandwerk hat ihre Jubilare für insgesamt 265 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. Im Rahmen einer Feierstunde nahm Helmut Daume die Ehrungen vor. Dazu gehören Michael Bückers und Winfried Kemper (je 40 Jahre), Gabi Könemann und Horst Budde (je 25 Jahre). Außerdem wurden auch noch Mitarbeiter für 30, 20, 15 und 10 Jahre im Dachdecker-Betrieb geehrt. © privat

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt