Zwei Trauerschwäne auf der Schlossgräfte – ist der Schwanenvater zurück?

Nachdem die schwarze Trauerschwänin einige Zeit allein an der Schlossgräfte lebte, sorgte der Verein Ahaus eV jetzt für Abhilfe: Ein Schwan wurde gekauft – und seit Mittwoch ist das Pärchen jetzt in trauter Zweisamkeit zu beobachten.
Nachdem die schwarze Trauerschwänin einige Zeit allein an der Schlossgräfte lebte, sorgte der Verein Ahaus e.V. jetzt für Abhilfe: Ein Schwan wurde gekauft – und seit Mittwoch ist das Pärchen jetzt in trauter Zweisamkeit zu beobachten. © Marieke Titz
Lesezeit

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin