Die Trümmer der ehemaligen Turmarkaden gegenüber vom Bergkamener Rathaus sind noch nicht beseitigt. Trotzdem gibt es jetzt schon viele Menschen, die genau dort wohnen möchten.
Die Trümmer der ehemaligen Turmarkaden gegenüber vom Bergkamener Rathaus sind noch nicht beseitigt. Trotzdem gibt es jetzt schon viele Menschen, die genau dort wohnen möchten. © Stefan Milk
Stadtplanung

Berg Karree: In der Trümmerwüste suchen jetzt schon viele eine Wohnung

Noch ist die Fläche, auf der das „Berg Karree“ entstehen soll, nur eine öde Trümmerwüste mit Geröllbergen und Betonresten. Schon jetzt aber wollen viele genau dort wohnen.

Peter Dietrich ist immer noch ein wenig überrascht, wenn er von dem Interesse vieler Bergkamener am neuen Wohn- und Geschäftsviertel „Berg Karree“ berichtet, das auf der Fläche des ehemaligen Einkaufszentrums Turmarkaden gegenüber vom Rathaus entstehen soll. Wenn Dietrich, Geschäftsführer der Firma „Hilee B“ aus Nauen bei Berlin, nicht schon einige Computeranimationen von der Planung gezeigt hätte – es wäre fast unvorstellbar, was an dieser Stelle entstehen soll.

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1960 im Münsterland. Nach dem Raumplanungsstudium gleich in den Journalismus. Mag Laufen, Lesen, Fußball und den BVB ganz besonders. An den Bergkamenern liebt er ihre Offenheit. Die Stadt ist spannend, weil sie sich im Strukturwandel ganz neu erfinden muss und sich viel mehr ändert als in anderen Städten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.