Der Fuhrpark der Firma Koepe & Tebbe ist in den vergangenen 40 Jahren deutlich gewachsen. © Koepe & Tebbe
Firmen in Bergkamen

Containerdienst Koepe & Tebbe hat trotz Corona-Krise gut zu tun

Die Corona-Pandemie spaltet die Wirtschaft in zwei Lager: So mancher darf derzeit nicht arbeiten oder leidet unter erschwerten Auflagen. Der Familienbetrieb Koepe & Teppe hat keinen Grund zur Klage.

Es waren zwei Männer, die am 25. März 1981 einen Entsorgungsfachbetrieb an der Bambergstraße in Bergkamen-Mitte gründeten: Gerd Koepe und Dirk Tebbe. 40 Jahre später ist aus der Koepe &Tebbe GbR mit zwei Containerfahrzeugen eine OHG geworden, die ihren Hauptsitz an der Industriestraße in Rünthe hat und deutlich gewachsen ist. Ein Familienbetrieb ist das Unternehmen aber geblieben, und in Corona-Zeiten hat es alle Hände voll zu tun.

Im vergangenen Jahr haben alle ausgemistet

Sortieren des Abfalls ist wichtig

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Jahrgang 1979, aufgewachsen und wohnhaft in Bergkamen. Magister-Studium in Münster in Soziologie, Wirtschaftspolitik und Öffentlichem Recht. Erste Sporen seit 1996 als Schülerpraktikantin und dann Schüler-Freie in der Redaktion Bergkamen verdient. Volontariat und Redakteursstellen im Sauerland sowie Oldenburger Münsterland. Seit zehn Jahren zurück in der Heimat und seit Mai 2022 fest beim Hellweger angestellt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.