Kostenloser Podcast

Christian W. lässt sich vom Zug den Arm abfahren: Die Geschichte im Podcast

Zweimal ließ er sich den Arm verstümmeln, um die Versicherungen zu kassieren, angeblich durch einen Zugunfall und einen Krokodilbiss. Die Masche kommt ans Licht – durch die Rache seiner Ex-Freundin.
Christian W. aus Bönen vor Gericht in Dortmund, sein linker Unterarm wurde amputiert.
Christian W. aus Bönen vor Gericht, sein linker Unterarm wurde amputiert. Er hat ihn selbst unter einen Zug gelegt, um die Versicherungssumme zu kassieren. © Martin von Braunschweig

Er will Millionär werden und versucht die Versicherung zu betrügen. Dafür lässt er sich von einem Freund die Hand zertrümmern und behauptet, es sei ein Krokodil gewesen. Als das fehlschlägt, versucht er das Gleiche nur mit einem Zug. Aber Christian W. aus Bönen hat noch mehr dunkle Geheimnisse, die nur durch eine besondere Person ans Licht kommen – seine Ex-Freundin. Die ganze Geschichte gibt es kostenlos in unserem True-Crime-Podcast „Ohne Bewährung“ (auch bei Apple und Sportify):

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.