Bastian und Gilbert Mottog führen einen Installationsbetrieb in Bergkamen. Die beiden Meister für Installation und Heizungsbau sagen, was beim Einbau einer Heizung zu beachten ist. © Marcel Drawe
Steigende Energiepreise

Abschied von Öl und Erdgas: Das müssen Hauseigentümer beachten

Erdgas und Heizöl sind schon exorbitant teuer und drohen auch noch, knapp zu werden. Viel denken über Alternativen nach. Wir haben gefragt, was sinnvoll ist und wo sich Energie sparen lässt.

Gilbert Mottog hat schon seit mehr als 25 Jahren einen Installationsbetrieb für Gas, Wasser und Sanitäranlagen, aber eine so große Anfrage nach Alternativen zur Gas- oder Ölheizung hat er noch nie erlebt. Der Krieg in der Ukraine und die Sanktionen gegen den Gas- und Öllieferanten Russland haben die Preise für Öl und Gas exorbitant steigen lassen. Hinzu kommt die Angst vieler Hauseigentümer, dass die Energielieferungen ganz versiegen.

Wärmepumpen sind für ältere Häuser oft nicht gut geeignet

Bei Erdwärme-Bohrungen ist Vorsicht geboten

Für die Pellet-Heizung ist ein ausreichender Lagerraum erforderlich

Unabhängige Energieberatung bei der Verbraucherzentrale

Energie sparen durch richtiges Heizen und Lüften

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1960 im Münsterland. Nach dem Raumplanungsstudium gleich in den Journalismus. Mag Laufen, Lesen, Fußball und den BVB ganz besonders. An den Bergkamenern liebt er ihre Offenheit. Die Stadt ist spannend, weil sie sich im Strukturwandel ganz neu erfinden muss und sich viel mehr ändert als in anderen Städten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.