Der Ordnungsdienst hat zusammen mit der Polizei die bekannten Treffpunkte in Bergkamen und Kamen kontrolliert. Ihr Fazit: Es war überall völlig menschenleer.
Der Ordnungsdienst hat zusammen mit der Polizei die bekannten Treffpunkte in der Stadt kontrolliert. Ihr Fazit: Es war überall völlig menschenleer. © Stefan Milk
Ausgangssperre

Mit Video: Straßen in Kamen und Bergkamen nach 21 Uhr fast völlig leer

Offenbar befolgen die Bürger in Bergkamen und Kamen die nächtliche Ausgangssperre sehr diszipliniert. Die wenigen, die am ersten Abend des Wochenendes unterwegs sind, haben dafür einen guten Grund.

Claus Rademacher vom Bergkamener Ordnungsamt brachte es auf den Punkt: „Das ist so, als wenn Deutschland im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft steht“, sagte er, als er mit seiner Kollegin Jana Bräutigam und dem Bezirksbeamten Volker Meyer von der Polizei durch die nächtliche Bergkamener Fußgängerzone auf dem Nordberg lief. Dort, wo sich an anderen Abenden junge Leute mit dem Auto treffen, herrschte vollkommene Ruhe.

Ihre Autoren
Fotograf
Lebt und arbeitet in Kamen und mag die Region, vor allem ihre Menschen. Von denen kennt er hier ziemlich viele. Ist viel mit dem Rad unterwegs, kocht gern für seine Lieben, werkelt, spielt Karten und hat nie Langeweile.
Zur Autorenseite
Redakteur
Geboren 1960 im Münsterland. Nach dem Raumplanungsstudium gleich in den Journalismus. Mag Laufen, Lesen, Fußball und den BVB ganz besonders. An den Bergkamenern liebt er ihre Offenheit. Die Stadt ist spannend, weil sie sich im Strukturwandel ganz neu erfinden muss und sich viel mehr ändert als in anderen Städten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.