11.500 Zuschauer gegen Freiburg: Watzke von BVB-Fans „beeindruckt“

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund meldet beim Heimspiel gegen Freiburg erstmals seit Monaten wieder „ausverkauft“. 11.500 BVB-Fans feiern den 4:0-Sieg. Hans-Joachim Watzke ist „beeindruckt“.

Dortmund

, 03.10.2020, 22:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die BVB-Spieler feiern den 4:0-Sieg gegen Freiburg mit den Fans.

Die BVB-Spieler feiern den 4:0-Sieg gegen Freiburg mit den Fans. © dpa

Co-Stadionsprecher Hartmut Salmen durfte es endlich wieder sagen: „Borussia Dortmund bedankt sich bei 11.500 Zuschauern. Ausverkauft.“ Zwar fehlten beim 4:0 gegen den SC Freiburg knapp 70.000 Zuschauer zum eigentlichen „ausverkauft“ mit 81.365 Fans im Signal Iduna Park, die Rückkehr zum halbwegs normalen Stadionerlebnis befindet sich allerdings auf einem guten Weg.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke: „Absolut vorbildlich“

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zeigte sich „beeindruckt vom Verhalten unserer Fans. Absolut vorbildlich. Das hat heute auch wieder Spaß gemacht“. Oberbürgermeister Ullrich Sierau erklärte: „Gutes Konzept, perfekte Vorbereitung, gute Umsetzung. Der Verein hat das in ihn gesetzte Vertrauen voll umfänglich gerechtfertigt.“ Die Polizei meldete am Abend einen störungsfreien Ablauf.

Viel Luft nach oben gibt es für den BVB bei der von Deutschen Fußball Liga (DFL) vorgegebenen Obergrenze von 20 Prozent (bezogen auf die Sitzplatzqualität) nun nicht mehr. Maximal 13.200 Fans dürften derzeit ins Dortmunds Stadion.

Nächstes BVB-Heimspiel am 24. Oktober gegen Schalke

Zum nächsten Heimspiel empfängt Borussia Dortmund am 24. Oktober (18.30 Uhr) den aktuell punktlosen Tabellenletzten FC Schalke 04. Aufgrund des aktuell sprunghaften Infektionsgeschehens kann eine genaue Angabe zur Zuschauerzahl erst einige Tage vor dem Revierderby erfolgen.

Lesen Sie jetzt