3:4 in Liverpool - BVB-Drama an der Anfield Road

Europa League

Gänsehaut, spektakulärer Fußball, und ein ganz später und bitterer Knockout: Nach einer hochklassigen und immer begeisternden Partie musste sich Borussia Dortmund beim 3:4 (2:0) gegen den FC Liverpool im Rückspiel des Europa-League-Viertelfinals in letzter Minute geschlagen geben und scheidet aus dem Wettbewerb aus. Jürgen Klopp feierte in einer historischen Partie seinen bislang wichtigsten Erfolg.

LIVERPOOL

, 14.04.2016, 23:17 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mats Hummels (r.) kommt zu spät, Coutinho erzielt den Liverpooler Anschlusstreffer zum 3:2.

Mats Hummels (r.) kommt zu spät, Coutinho erzielt den Liverpooler Anschlusstreffer zum 3:2.

Nach dem Abpfiff hockten alle Dortmunder konsterniert und fassungslos auf dem Boden. Sie hatten alles gegeben. Ihr Pech konnten sie nicht fassen. Jürgen Klopp hingegen konnte sein Glück nach einer packenden Aufholjagd seiner Elf kaum fassen.  

You'll Never Walk Alone at Anfield #LFCpic.twitter.com/lrgn5uqLId

— James Pearce (@JamesPearceEcho)

Dejan Lovren mit einem Kopfball in der Nachspielzeit machte das Wunder von Anfield perfekt. Der BVB stand nach einer lange starken Leistung mit leeren Händen da. "Das Ding haben wir hergeschenkt. Liverpool wäre nicht zurückgekommen, wenn wir unseren Stiefel weiter heruntergespielt hätten", sagte Mats Hummels. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Europa League, Viertelfinale: FC Liverpool - BVB 4:3 (0:2)

Bilder des Europa-League-Spiels zwischen dem FC Liverpool und Borussia Dortmund.
14.04.2016
/
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Liverpool gegen Dortmund.© Foto: dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

Für das Gastspiel seiner ehemaligen Mannschaft hatte Klopp einen besonderen Wunsch. „Eine Atmosphäre, wie ich sie hier noch nie erlebt habe“, wollte er haben. Schon die Anfahrt sei speziell gewesen, erklärte er dann, „viele Menschen haben uns zugejubelt“. Gänsehautmomente dann auch vor dem Anpfiff: Das „You’ll never walk alone“ singen sie hier ohne CD-Unterstützung, und dann die Schweigeminute für die heute vor 27 Jahren verstorbenen Anhänger bei der Massenpanik in Hillsborough - der BVB bekam gleich einen nachhaltigen Eindruck davon, wie speziell Anfield ist.

Perfekter Start

Einschüchtern aber ließen sie sich nicht. Dortmund erwischte den perfekten Start in dieses Spiel: Kagawa, dem Tuchel den Vorzug vor Gündogan gegeben hatte, trieb den Ball nach Ballverlust von Coutinho nach vorne und bediente Aubameyang. Dessen Schuss blockte LFC-Torhüter Simon Mignolet vor die Füße von Henrikh Mkhitaryan, der aus drei Metern vollendete (5.).

Das 1:0 sorgte bei den Gastgebern für eine Schockstarre. Und es sollte noch besser kommen für den BVB: Wieder Konter, wieder ging es viel zu schnell für Liverpool, und nach Marco Reus‘ Pass auf Aubameyang donnerte der Mann aus Gabun den Ball aus spitzem Winkel in die Maschen (9.).

Versteinert nahm Jürgen Klopp das zur Kenntnis, neben ihm geriet Thomas Tuchel in einen ekstatischen Rauschzustand. Beide Trainer standen in einer gemeinsamen Coachingzone, Schock und Jubel waren gerade einmal drei Meter voneinander entfernt.

Anschlusstreffer auf dem Fuß

Dann aber geriet Dortmund unter Dauerbeschuss: Origi (17.), Moreno (18.), Lallana (19.) und erneut Origi (25.) hatten den Anschlusstreffer auf dem Fuß, der BVB kam kaum noch zum Luft holen. Das 2:0 hatte aber auch zur Pause Bestand, obwohl Liverpool nach dem frühen Rückstand vehement drängte. Dortmund verteidigte nicht nur mit Herz, sondern konnte immer wieder auch offensive Nadelstiche setzen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen

Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.
14.04.2016
/
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Fans fiebern dem Duell Liverpool gegen BVB entgegen.© Foto: dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

Doch dann passierte das, was nicht passieren durfte: Liverpool kam aus der Kabine, Sokratis stand beim Pass von Can auf Origi falsch, Weidenfeller war machtlos - das schnelle 1:2 (48.) ließ das Stadion erbeben. Die Kulisse war sofort wieder da, die wilde Fahrt ging ungebremst weiter. In der nächsten Drangperiode der Gastgeber aber blieben zwei Dortmunder eiskalt: Mats Hummels eroberte stark den Ball, sein Pass kam genau in den Lauf von Reus, der seine starke Teamleistung mit einem überlegten Flachschuss ins Eck zum 3:1 krönte (57.).

Finaltraum geplatzt

Man musste es Klopps Elf hoch anrechnen, dass sie nicht aufsteckte, und sie belohnte sich: Nach Coutinhos 2:3 aus 16 Metern (66.) machte Sakho tatsächlich nach einer Eckballverlängerung das 3:3 (78.) - das Stadion stand Kopf, es wurden lange 15 Minuten inklusive Nachspielzeit für dem BVB.

Auch in der Schlussphase ging es hin und her, der BVB verteidigte jetzt mit Mann und Maus. Liverpool kam dennoch zu der einen letzten Chance. Lovren traf per Kopf (90.+1) Dortmunds Traum vom Finale in Basel platzte in der Nachspielzeit.

Lesen Sie jetzt