Alles anders beim 94. Bundesliga-Duell zwischen dem BVB und Schalke

Übertragung im Free-TV

Alles anders beim 94. Bundesliga-Derby zwischen dem BVB und Schalke 04. Erstmals kooperiert das Free- mit dem Pay-TV. Darauf müssen sich die Fernseh-Zuschauer einstellen.

Dortmund

24.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Alles anders beim 94. Bundesliga-Duell zwischen dem BVB und Schalke

Das Revierderby am Samstag wird sowohl im Pay- als auch im Free-TV übertragen. © imago

ARD-Sportjournalist Steffen Simon wird bei der Live- Übertragung des Ruhrgebiets-Derbys auch für den Pay-TV-Sender Sky kommentieren.

Fuss nur in der Konferenz zu hören

Sky-Reporter Wolff-Christoph Fuss ist dagegen am Samstag nur bei der Konferenzschaltung der Fußball-Bundesliga im Einsatz. Grund dafür sollen lizenzrechtliche Vorgaben der Bundesliga sein. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Sender-Kreisen.

Umfrage

Wie endet das Revierderby zwischen BVB und S04?

96%
96%
Sieg BVB
2%
2%
Unentschieden
2%
2%
Sieg Schalke
5329 abgegebene Stimmen

In einer bisher einmaligen Kooperation zeigen der öffentlich-rechtliche und der Pay-TV-Sender parallel das Bundesliga-Spiel von Borussia Dortmund gegen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr).

Getrennte Vor- und Nachberichte

Während die 90 Minuten des Spiels identisch sind, werden beide TV-Anbieter getrennte Vor- und Nachberichte anbieten. Der für Sky als Experte tätige frühere Fußballprofi Christoph Metzelder ist bei diesem Spiel auch bei der ARD im Einsatz.

Von dpa

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt