Mats Hummels (M.) handelte sich gegen Union Berlin die fünfte Gelbe Karte ein und fehlt dem BVB in Wolfsburg. © picture alliance/dpa/AP Pool
Borussia Dortmund

Alles oder Nichts! Der BVB startet in die Endspiel-Wochen

Der BVB hakt das 2:0 gegen Union Berlin zügig ab. Form und Ergebnisse werden besser. Für Borussia Dortmund starten in Wolfsburg die Endspiel-Wochen. Es steht immens viel auf dem Spiel.

Es ist schon eine Weile her, fast vier Jahre, dass Borussia Dortmund in einem richtigen Endspiel stand, damals beim DFB-Pokalsieg 2017. So ein sportlicher Höhepunkt will ja verdient sein. Im Saisonendspurt kommt nun gleich ein halbes Dutzend „Alles-oder-nichts“-Spiele in kurzer Zeit auf den BVB zu. Vor allem in der Bundesliga sind es diesmal die letzten Chancen, auf den letzten Drücker noch größeren Schaden abzuwenden.

Kehl über BVB-Programm: „Für uns ist ab jetzt jedes Spiel ein Finale“

Ausgerechnet Abwehrchef Hummels fehlt dem BVB gegen Wolfsburg

Can in der Innenverteidigung, Dahoud drängt in die Startelf

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.