Marco Reus hat sich in den vergangenen Wochen deutlich gesteigert. © Fromme / firo Sportphoto
Borussia Dortmund

Auf dem Weg zu alter Stärke: BVB-Kapitän Reus ruft sich bei Löw in Erinnerung

Mit einer Energie- und Willensleistung bringt Marco Reus den BVB gegen Union Berlin in Front. Das Tor steht stellvertretend für eine positive Entwicklung des Kapitäns in den vergangenen Wochen.

In der jüngsten Länderspiel-Phase musste der nach der Europameisterschaft scheidende Bundestrainer Joachim Löw auch über Spieler reden, die er im März gar nicht in den DFB-Kader eingeladen hatte. Das gehört zum Geschäft, schließlich war es das letzte Zusammenkommen vor der EM-Nominierung im Mai. Und natürlich wurde Löw auch zu Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus gefragt.

BVB-Kapitän Reus tat sich nach der letzten Verletzung schwer

Reus hat an Tempo verloren – aber er hat sich in Erinnerung gerufen

BVB-Trainer Terzic setzt voll auf Kapitän Reus

Reus ist beim BVB immer noch der Mann für das wichtige 1:0

BVB-Kapitän Reus tut einer jungen Offensive durchaus gut

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.