Aufregung um London-Trip - aber der BVB rechnet am Montag mit Sancho

hzBorussia Dortmund

Ein Blitz-Trip nach London heizt die Wechselgerüchte um Jadon Sancho noch einmal an. Der 20-Jährige aber wird am Montag am Flughafen erwartet, wenn der BVB ins Trainingslager aufbricht.

Dortmund

, 09.08.2020, 22:10 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Handy in der einen und ein kühlendes Getränk in der anderen Hand, stand er umgeben von einigen Freunden da und lachte in die Kamera - Borussia Dortmunds wechselwilliger Mittelfeldspieler Jadon Sancho hatte offensichtlich gute Laune bei einer Gartenparty, zu der zwei Freunde in London geladen hatten. „Krept & Konan“, die als Hip-Hop-Duo in England einen gewissen Berühmtheitsgrad erlangt haben.

BVB-Spieler nutzen freie Tage für einen Kurz-Urlaub

Zu sehen war dies in mehreren Video-Sequenzen in den sozialen Netzwerken, die sich unter den Fans von Manchester United binnen weniger Minuten verbreiteten und eine regelrechte Hysterie auslösten. Denn „Krept & Konan“ sind in England nicht nur mehr oder weniger bekannte Musiker, sondern auch noch als Edel-Fans von United unterwegs. Der seit langem diskutierte Wechsel von Sancho zu den „Red Devils“ schien also quasi vor der Tür zu stehen, passend zum Ende der Frist, die Borussia Dortmund ausgerufen hat, bevor sich für Sancho die Wechsel-Tür für diesen Sommer endgültig schließen würde.

Nicht nur Sancho nutzte die knapp zwei freien Tage, die Trainer Lucien Favre seinen Profis spendierte, bevor ab Montag die Saisonvorbereitung so richtig Fahrt aufnimmt und in der Schweiz weitergeschwitzt wird. Axel Witsel düste noch schnell in seine Heimat Belgien, Dan-Axel Zagadou hob wie Sancho vom Flughafen Dortmund aus zu einer Stipp-Visite in Frankreich ab. Keine dieser Blitz-Reisen aber erregte so viel Aufmerksamkeit wie die von Sancho.

BVB begegnet dem Poker um Jadon Sancho mit Gelassenheit

Die Hoffnungen der United-Fans auf einen spektakulären Transfer-Coup ihres Vereins dürften einen Dämpfer bekommen, wenn Sancho am Montag wie erwartet mit der Borussia ins Trainingslager aufbricht. Das war der aktuelle Stand am Sonntagabend - einen offiziellen Kontakt zu Abgesandten von ManU gab es bis zu diesem Zeitpunkt weiterhin nicht.

Bislang hat Borussia Dortmund die Personalie, die aufgrund der finanziellen Dimension in den spektakulärsten Wechsel dieses Transfersommers münden könnte, mit großer Gelassenheit begleitet. Sanchos Reise sei mit dem Klub abgestimmt gewesen und daher wie die der anderen Profis unproblematisch, vermeldete Pressesprecher Sascha Fligge auf Anfrage, von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc war in den vergangenen Wochen beständig zu hören, dass ein Verbleib des besten Spielers eine Option sei, mit der sich alle beim BVB anfreunden könnten. Zorc hatte via „Süddeutsche Zeitung“ noch am Donnerstag bekräftigt, dass er davon ausgehe, „dass Jadon am Montag im Flugzeug sitzt und die kommende Saison für uns spielt.“

BVB-Deadline für Sancho-Wechsel endet am Montag

Die Sommervorbereitung haben die permanenten Wechsel-Spekulationen um den 20-Jährigen Shooting-Star (20 Tore, 20 Assists in der vergangenen Saison) bislang nicht beeinflusst. Sancho war pünktlich bei den Einheiten, er war auch motiviert. Schleppt sie der Klub weit mit ins Trainingslager oder darüber hinaus, könnte sich das aber ändern. Offene Fragen gibt es einige. Zum Beispiel, ob die kolportierte „Deadline“ für einen Transfer am Montag in Stein gemeißelt ist. Oder auch, wie der Spieler mit der Enttäuschung umgehen würde, sollte der Wechsel in diesem Sommer endgültig platzen.

Jetzt lesen

120 Millionen Euro in Summe möchte Borussia Dortmund mit einem Transfer des derzeit werthaltigsten Spielers im Kader erzielen. Da die Rahmendaten für den Transfer seit langem bekannt sind und sowohl an die Seite Sancho als auch an Manchester United als einzig ernsthaften Interessenten kommuniziert wurden, kann sich die Situation binnen weniger Stunden ändern. Allzu lange sollten die Entscheider bei United allerdings nicht mehr mit der Geduld der BVB-Verantwortlichen spielen.

Lesen Sie jetzt