Babyglück beflügelt BVB-Sprinter Hakimi - Haaland und Sancho lassen Rekorde purzeln

hz09 Fakten

Die Geburt von Söhnchen Amin beflügelt Achraf Hakimi beim BVB-Sieg gegen Frankfurt. Jadon Sancho und Erling Haaland lassen Rekorde purzeln. Die 09 Fakten.

Dortmund

, 16.02.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

01.) Immer wieder freitags: Dortmund hat die vergangenen 29 Heimspiele an einem Freitagabend nicht verloren (21 Siege, acht Remis) - zuletzt gab es im Januar 2004 eine Heimniederlage an einem Freitagabend (gegen Schalke). Der BVB bleibt als einziges Team in dieser Bundesliga-Saison daheim ungeschlagen, holte vor heimischer Kulisse 27 von 33 möglichen Punkten.


02.) Die Hesse komme: Borussia Dortmund hat keins der vergangenen acht Pflichtspiele gegen Eintracht Frankfurt verloren. In der Bundesliga-Geschichte feierte der BVB gegen die Hessen die meisten Siege (45).


03.) Den Rekord ausgebaut: Der BVB traf auch im 36. Bundesliga-Heimspiel in Serie und baute damit den Vereinsrekord weiter aus.

Babyglück beflügelt BVB-Sprinter Hakimi - Haaland und Sancho lassen Rekorde purzeln

© Deltatre

04.) Hellwache Defensive: Dortmund ließ nur einen gegnerischen Torschuss zu! Nur einmal war dem BVB dieses Kunststück seit Beginn der Erhebung dieser Daten in einem Bundesliga-Spiel bislang gelungen (am 9. November 2014 bei einem 1:0 gegen Mönchengladbach).


05.) Ein besonderer Treffer für Piszczek: Lukasz Piszczek beendete seine Flaute von 28 torlosen Bundesliga-Spielen. Zuletzt hatte er Ende November 2018 beim 2:1 in Mainz getroffen. Erstmals seit über sechs Jahren traf der Routinier in der Bundesliga wieder mit links (zuletzt im Dezember 2013 beim 2:2 in Hoffenheim).


06.) Sancho schreibt die Geschichte weiter: Jadon Sancho erzielte sein 13. Tor in dieser Bundesliga-Saison und stellte damit einen neuen persönlichen Rekord auf. Dortmund verlor bisher nie, wenn der 19-Jährige traf (18 Siege, fünf Remis).

Babyglück beflügelt BVB-Sprinter Hakimi - Haaland und Sancho lassen Rekorde purzeln

© Deltatre

07.) Witsel mit mehr Zug zum Tor: Axel Witsel gelang sein vierter Assist in dieser Saison, zusammen mit seinen vier Treffern sind es bereits acht Scorer-Punkte in dieser Bundesliga-Saison - drei mehr als in der kompletten vergangenen Spielzeit.


08.) Heiland Haaland: Erling Haaland ist der erste Spieler der Ligahistorie, der in seinen ersten fünf Bundesliga-Spielen acht Tore erzielt hat. Der Norweger traf erstmals in der Bundesliga mit rechts, seine vorherigen Treffer hatte er mit links erzielt. Für seine acht Tore benötigte Haaland zwölf Torschüsse und 280 Minuten.


09.) Geburt beflügelt Hakimi: Achraf Hakimi war der Dortmunder Schlüssel zum Erfolg gegen die Eintracht. Der Marokkaner kurbelte mit den meisten Ballaktionen (116) und meisten Sprints (31) aller Spieler das Dortmunder Offensivspiel an. Erstmals in dieser Saison gab er zwei Torvorlagen in einem Spiel, seine insgesamt neun Assists sind schon jetzt drei mehr als in der kompletten vergangenen Saison.

Lesen Sie jetzt