Bellingham als Legende bei Birmingham gefeiert – Fans geht das zu weit

BVB-Neuzugang

BVB-Neuzugang Jude Bellingham wird eine besondere Ehre zuteil. Birmingham City will seine Nummer nicht mehr vergeben. Die Fans reagieren mit Unverständnis.

Dortmund

, 24.07.2020, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jude Bellingham bekommt auch beim BVB die 22.

Jude Bellingham bekommt auch beim BVB die 22. © picture alliance/dpa

Besonders verdiente Spieler verbindet man oft mit einer bestimmten Trikotnummer. Wechseln diese Spieler den Verein, beenden ihre Karriere oder ähnliches, gibt es da diesen einen Folklore-Kniff: Die Nummer wird dann nie wieder vergeben. So geschehen jetzt bei Birmingham City. Mit der Trikotnummer 22 von Jude Bellingham. Der erst 17-jährige Neuzugang des BVB – der übrigens auch dort mit der 22 aufläuft – wird zur Legende erklärt. Den meisten Fans geht das zu weit.

Birmingham City erklärt BVB-Neuzugang Jude Bellingham zur Legende

„In bemerkenswert kurzer Zeit ist Jude zu einer tragenden Figur bei den Blues herangereift. Er hat gezeigt, was man mit Talent, harter Arbeit und Engagement erreichen kann“, schreibt Birmingham City und begründet die Entscheidung mit der großen Identifikation Bellinghams. „Seine fürsorgliche, bescheidene und engagierte Haltung abseits des Platzes haben ihn zudem zu einem beeindruckenden Vorbild reifen lassen. Das Trikot mit der 22 ist zu einem Synonym für Jude und seinen Aufstieg in die erste Mannschaft im Alter von lediglich 16 Jahren und 38 Tagen geworden“, heißt es.

Jetzt lesen

Das alles trifft wohl auf Bellingham, der von den Fans emotional verabschiedet und anschließend rassistisch beleidigt wurde, zu. Zehn Jahre spielte er für Birmingham City – absolvierte aber „nur“ 44 Profi-Partien. Für einen Teenager eine beachtliche Anzahl an Einsätzen. Ihn deswegen aber gleich zur Klub-Legende zu machen, geht vielen zu weit. Oliver Marchant schreibt etwa: „Ich dachte, der Klub könnte nichts peinlicheres mehr veranstalten bis zur neuen Saison. Ich lag falsch.“ Ian Jones schreibt: „Jeder lacht über euch, weil ihr die Trikotnummer nicht mehr vergeben werdet.“ Auch die zahlreichen anderen Reaktionen haben einen ähnlichen Tenor.

BVB-Neuzugang Jude Bellingham steht unter Druck

Einen Gefallen hat sich Birmingham City mit der Entscheidung offensichtlich nicht getan – und vielleicht auch Jude Bellingham nicht. Dessen Rucksack wird in der Welt des Profifußballs nun noch größer und schwerer.

Jetzt lesen

Sie wollen keine News vom BVB verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen.
Lesen Sie jetzt