BVB-Abgänge: Jadon Sancho dankt Achraf Hakimi und Mario Götze

Borussia Dortmund

Mit dem 0:4 gegen Hoffenheim verabschieden sich die BVB-Profis in den Urlaub. Hakimi und Götze werden Dortmund verlassen - Sancho verabschiedet seine Mitspieler mit emotionalen Worten.

Dortmund

, 29.06.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Achraf Hakimi (r.) und Mario Götze (l.) werden den BVB verlassen.

Achraf Hakimi (r.) und Mario Götze (l.) werden den BVB verlassen. © imago / Team 2

Bis kurz vor dem Hoffenheim-Spiel hatte BVB-Sportdirektor Michael Zorc auf die Ausdehnung des Leihgeschäfts mit Achraf Hakimi und Real Madrid gehofft - mittlerweile steht der 21-Jährige vor einem festen Wechsel zu Inter Mailand. Italienischen Medienberichten zufolge könnte der Wechsel im Laufe der Woche über die Bühne gehen.

Achraf Hakimi verlässt den BVB am 30. Juni

„Es gab in den vergangenen Tagen eine neue Entwicklung, und die Summe wird sicherlich noch etwas höher ausfallen“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Samstag bei „Sky“. „Wir haben dann irgendwann festgestellt, dass wir da nicht mitgehen wollen, nicht mitgehen können. Wir haben immer noch gehofft, Achraf in einem anderen Konstrukt bei uns zu behalten. Aber bei Real Madrid gibt es den Wunsch, Geld zu erlösen.“

Jadon Sancho dankte Achraf Hakimi und Mario Götze via Instagram.

Jadon Sancho dankte Achraf Hakimi und Mario Götze via Instagram. © sanchooo10/Instagram

Und so endet am 30. Juni das Arbeitsverhältnis zwischen Hakimi und Borussia Dortmund. Vor allem Jadon Sancho bedauert den Abgang seines Kumpels: „Es war mir eine Freude, mit Dir zusammenzuspielen. Ich vermisse Dich, Bruder!“, schrieb Sancho am Sonntag bei Instagram.

Sancho über Götze: „Ich weiß es zu schätzen“

Der Abgang von Mario Götze stand hingegen schon seit einigen Wochen fest. Auch für den 28-Jährigen hatte Sancho herzliche Worte auf Lager: „Danke für alles, was du mir beigebracht hast, ich weiß es zu schätzen.“ Zu welchem Klub es Götze ziehen wird, ist weiterhin offen.

Lesen Sie jetzt