Ein Spieler der BVB-U23 wechselt in die 1. Bundesliga. © Thomas Bielefeld
Borussia Dortmund II

BVB-Abgang: Mittelfeldakteur aus dem U23-Meisterkader wechselt in die Bundesliga

Ein Mittelfeldspieler aus dem Meisterkader der BVB-U23 wechselt in diesem Sommer in die Bundesliga. Hinter dem Akteur liegt eine längere Verletzungshistorie.

Noch am Samstag hat er mit seinen Mitspielern den sportlichen Aufstieg in die 3. Liga gefeiert. Ein BVB-U23-Akteur wird diesen Weg – wenn er denn offiziell vom Verband verkündet wird – dann aber nicht mit seinen Mitspielern mitgehen. Stattdessen geht es für ihn noch zwei Ligen höher – in die 1. Bundesliga.

Patrick Osterhage wird Borussia Dortmund nach vier Jahren BVB in diesem Sommer verlassen. Der zentrale Mittelfeldspieler, den BVB-Trainer Enrico Maaßen gerne mal auf der Sechser- oder Achterposition hat spielen lassen, wechselt zum Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum. Osterhages Vertrag beim BVB läuft Ende dieses Monats aus. Der VfL Bochum bestätigte auf seiner Homepage am Montagmittag die Informationen unserer Redaktion.

Mit dem BVB feierte der 21-jährige Linksfuß neben dem sportlichen Drittliga-Aufstieg auch schon den Gewinn der Deutschen A-Jugend-Meisterschaft (2018/19) und des Superpokals (2019/20). Beim BVB besaß Osterhage zudem einen Profivertrag, kam aber zu keinem Bundesliga-Einsatz.

Das hatte vor allem mit seinen schwerwiegenden Verletzungen in den vergangenen Jahren zu tun. Osterhage schleppte in seiner BVB-Zeit heftige Hüftprobleme mit sich herum, die ihn immer wieder zu Pausen zwangen. Und auch in dieser Spielzeit musste Osterhage viele Partien auf Krücken verfolgen. Schuld daran war eine starke Bänderdehnung. Im Regionalliga-Meisterjahr kam Osterhage daher nur auf acht Saisoneinsätze, erzielte dabei einen Treffer und bereitete einen weiteren vor.

Osterhage verfügt über starken linken Fuß

Der gebürtige Göttinger gilt als dynamischer Mittelfeldspieler, der sich auf der Sechs und auf der Acht am wohlsten fühlt. Osterhage drängt gerne mal in die Tiefe, in die Nähe des gegnerischen Strafraums, verfügt zudem über einen starken Linksfuß, mit dem er nun in der Bundesliga Akzente setzen möchte.

Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum 1848, wird auf der Homepage des VfL Bochum wie folgt zitiert: Ihn freue es, „dass es uns gelungen ist, in Patrick Osterhage einen sehr talentierten Mittelfeldspieler unter Vertrag zu nehmen, trotz zahlreicher Konkurrenz. Er hat bis hierhin eine Top-Ausbildung genossen, wir sind von seinem Entwicklungspotenzial überzeugt.“

Patrick Osterhage: „Ich bin stolz und glücklich“

„Ich bin stolz und glücklich, beim VfL die Chance zu bekommen, den nächsten Schritt zu gehen“, wird Patrick Osterhage auf der VfL-Homepage zitiert. „Darüber hinaus freue ich mich sehr, die Mannschaft kennen zu lernen, mit ihr gemeinsam die Herausforderung namens Bundesliga anzugehen und hoffe, dass wir bald wieder vor Fans, speziell VfL-Fans spielen können.“

Ihre Autoren
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Avatar
Volontär
Schreibt seit 2015. Arbeitet seit 2018 für die Ruhr Nachrichten und ist da vor allem in der Sportredaktion und rund um den BVB unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.