Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein neuer Rekord? Ein dankbares Lächeln, viel mehr ringt sich Jadon Sancho (19) nicht ab. Neue Bestmarken erzielt der BVB-Aufsteiger des Jahres ständig. So auch am Wochenende gegen Mainz.

Dortmund

, 17.04.2019 / Lesedauer: 3 min

Jadon Sancho war sich seiner neuen Bestmarke gar nicht bewusst. Es ist ihm nicht zu verdenken. Schließlich reiht er einen Rekord an den anderen, da verliert man schon mal den Überblick. „Das wusste ich gar nicht“, sagte er zur Statistik, die ihn als jüngsten Spieler der Dortmunder Historie ausweist, der in einer Saison zehn Bundesliga-Tore erzielte. 19 Jahre, 19 Tage - und serienweise Höchstwerte.

In einer Reihe mit Lionel Messi und Eden Hazard

Daten sagen nicht alles aus. Aber viel. Wie jene Rangliste, die der Fußball-Weltverband FIFA am Wochenende veröffentlichte. Dort führte er aus den fünf großen Profiligen in Europa die Spieler auf, die zweistellig getroffen und Tore vorbereitet haben. Lionel Messi (FC Barcelona) spielt mit 33 Toren und 12 Vorlagen in einer eigenen Liga. Dann kommen Eden Hazard (16/12) und … keine Überraschung mehr: Jadon Sancho (10 /17).

Eine illustre Gesellschaft, in die sich Borussias junger Engländer einreiht. Der Sancho, der gerade 50 Pflichtspieleinsätze als Profi vorzuweisen hat. Der erst im Oktober einen Stammplatz im Dortmunder Offensivverbund erstritt. Sancho, eben noch das unfertige Talent, gehört längst zu den Großen. Sein Marktwert wird auf 80 Millionen Euro geschätzt.

Straßenfußballer mit feinen Manieren

„Natürlich bin ich froh, dass ich zwei Tore erzielt habe“, gab Sancho höflich zu Protokoll. Mag sein Stil auf dem Rasen die Konturen eines echten Straßenfußballers tragen, sind seine Manieren beachtlich. Der Teenie ist noch so frisch im aufgeregten Showbusiness, dass man ihm glaubt, wenn er sagt: „Am wichtigsten sind die drei Punkte.“

In allen 29 Bundesliga-Spielen schwang Sancho sein Tanzbein. 2074 Spielminuten, zehn Tore, 17 Vorlagen - alle 74 Minuten ist er in der Liga an einem BVB-Treffer beteiligt. Sanchos Tempo, seine Ballbehandlung und seine Beweglichkeit sind genial. Im Eins-gegen-Eins düpiert er die Gegenspieler oft mit Ansage.

„Er besitzt die Qualität, eine Abwehr zu destabilisieren“

Sein Trainer Lucien Favre erntete keinen Widerspruch, als er behauptete: „Jadon ist ein sehr, sehr guter Spieler.“ Es liegt in seiner Hand und in der Verantwortung des Spielers, das Maximum aus diesem Potenzial zu machen. „Er besitzt die Qualität, eine Abwehr zu destabilisieren“, erklärte Favre.

„Ohne Arbeit existiert Talent nicht. Talent ist 10 Prozent. Arbeit ist 90 Prozent.“
Lucien Favre

Ein Ritterschlag. Das allein reiche jedoch nicht, um dauerhaft in der Weltspitze mitzumischen, um so gut zu werden wie sein großes Vorbild Ronaldinho. Deswegen: „Ohne Arbeit existiert Talent nicht. Talent ist 10 Prozent. Arbeit ist 90 Prozent.“

Vater Sean sorgt für ruhiges Umfeld

Diese Lektion scheint Sancho zu lernen. In seinem ruhigen Umfeld in Dortmund, begleitet und betreut von seinem Vater Sean, kann er abschalten.

Undiszipliniertheiten leistet er sich nicht mehr. Auch für den Spaßfußballer ist Kicken inzwischen eine ernste Angelegenheit. Nicht zuletzt, weil es mit dem BVB um seinen ersten Titel mit einem Klub geht. Die Mannschaft müsse fokussiert bleiben, präzise spielen und hart an sich arbeiten, meint Sancho. Dann fallen nicht nur die Rekorde von ganz allein.

Jadon Sancho ist ...
  • ... ligaweit der Spieler mit den meisten Beinschüssen (15).
  • ... der Spieler mit den zweitmeisten Doppelpässen (26).
  • ... jüngster BVB-Spieler mit zehn oder mehr Toren in einer Saison (19 Jahre, 19 Tage).
  • ... jüngster Spieler mit zwei Doppelpacks (Hertha, Mainz).
  • ... jüngster Vorlagengeber mit zwölf oder mehr Assists.
  • ... der Spieler, der beim BVB die meisten Torschüsse vorbereitet (75).
  • ... der Spieler, der ligaweit die zweitmeisten Großchancen vorbereitet (11).
  • ... der Spieler, der ligaweit die drittmeisten Sprints pro 90 Minuten anzieht (38).
  • ... der jüngste Stammspieler der Liga.
  • ... der jüngste Bundesliga-Spieler mit neun Toren.
  • ... der jüngste Doppelpacker im BVB-Dress.
  • ... alle 74 Minuten an einem Tor beteiligt
  • ... der einzige Borusse mit zweistelligen Toren und Vorlagen (10, 17)
  • ... in jedem Bundesliga-Spiel der Saison auf dem Platz gewesen.
  • ... der erste „Millennial“, der für Englands A-Nationalmannschaft spielte
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt