BVB-Trainer Edin Terzic hebt den Zeigefinger.
Edin Terzic sieht beim BVB noch viel Optimierungsbedarf. © Kirchner-Media / Steinbrenner
19:09 – der schwarzgelbe Talk

BVB-Balanceakt für Terzic: „Wo waren wir, wo wollen wir hin?“

Edin Terzic gelingt der Saisonstart mit dem BVB. Der Trainer sieht aber noch viel Optimierungsbedarf – und hat einen großen Wunsch.

Der Trainer Edin Terzic, er ist Idealist und Perfektionist. Seine Hauptaufgabe sehe er darin, seine Spieler besser zu machen. Er verbringt nach Spielen Stunden mit der Analyse, um Fehler zu erkennen und sie künftig zu vermeiden. Über allem sei ihm wichtig, dass seine Mannschaft den Fans Spaß biete, der sich ein Stück weit natürlich auch über Erfolge definiert. „Wir werden nicht aufhören zu arbeiten, um, eines Tages wieder zum Borsigplatz zu kommen, dann mit euch Zuschauern“, sagt er. Es ist der Moment, wo der Applaus der 100 Gäste am längsten anhält bei „19:09 – der schwarzgelbe Talk“.

Der BVB spielt in den ersten Wochen sehr minimalistisch

BVB-Trainer Terzic über Haller: „Ein Riesenschock für uns alle“

BVB-Trainer Edin Terzic sieht eine „Steigerung in vielen Abläufen“

„19:09 – der schwarzgelbe Talk“ mit BVB-Trainer Edin Terzic

Edin Terzic will beim BVB strategisch und nachhaltig arbeiten

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.