Eine Klasse für sich: BVB-Torjäger Erling Haaland. © Revierfoto / Kirchner-Media
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Haaland in Wolfsburg unaufhaltsam – Piszczek bockstark

Für Borussia Dortmund ist die Champions League wieder in Reichweite. Beim 2:0 in Wolfsburg heißen die BVB-Matchwinner Haaland, Akanji und Altmeister Piszczek. Die Einzelkritik.

Marwin Hitz: Neun Torschüsse der Wolfsburger in den ersten 45 Minuten, knapp 20 zum Schluss – auszeichnen konnte sich der BVB-Torhüter dabei selten, weil die Gastgeber im Abschluss schwächelten. Die Lufthoheit gehörte nur ihm, ein Pluspunkt gegen die kopfballstarken „Wölfe“. Note: 2,5

Bundesliga, 31. Spieltag: VfL Wolfsburg – BVB 0:2 (0:1)

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.