BVB-Allrounder Marius Wolf erzielte gegen Bielefeld das Tor des Tages. © imago / RHR-Foto
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Wolf empfiehlt sich gegen Bielefeld – Can mit wilden Aktionen

Torschütze Marius Wolf empfiehlt sich beim BVB-Sieg gegen Arminia Bielefeld für weitere Einsätze. Emre Can hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Die Dortmunder Profis in der Einzelkritik.

Gregor Kobel: In der wilden Anfangsphase zwang ihn Emre Can in einen ungeplanten Befreiungsschlag, dann prüfte ihn Okugawa aus kurzer Distanz, das wurde es richtig gefährlich (15.). Auch beim Kopfball nach der anschließenden Ecke war er gedanken- und reaktionsschnell zur Stelle. Verlebte dann zunehmend einen ruhigen Abend. Obwohl vor ihm eine Menge Betrieb war, kam Bielefeld auch in der Schlussphase nur selten bis in die letzte Zone. Note: 3,0

Bundesliga, 26. Spieltag: BVB – Arminia Bielefeld 1:0 (1:0)

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.