Wirbeln in der Eintracht-Offensive: Filip Kostic (l.) und Andre Silva. © dpa
Borussia Dortmund

BVB-Gegner Frankfurt: Historisch gut – doch hinter den Kulissen brodelt es

Eintracht Frankfurt spielt die beste Saison seiner Bundesliga-Geschichte - und tritt mit breiter Brust beim BVB an. Während es auf dem Rasen wie geschmiert läuft, brodelt es hinter den Kulissen.

Thomas Broich, der angesehene Taktikerklärer aus dem Fernsehen, tat dieser Tage kund, dass er Eintracht Frankfurt „mega-spannend“ findet. Nicht etwa, weil der einstige Fußballfeingeist seit einem Jahr als U15-Trainer für den hessischen Vorzeigeklub arbeitet, sondern schlicht aufgrund der sportlichen Entwicklung der Eintracht-Profis vom Abstiegs- zum Champions-League-Kandidaten. „Zunächst gab es den eher defensiven Ansatz unter Trainer Niko Kovac, dann der brachialere, offensive Ansatz unter Adi Hütter. Und jetzt die Evolution mit zwei Zehnern, es wird viel mehr in den Fuß gespielt und auf engstem Raum kombiniert.“ Gut erkannt.

BVB gegen Frankfurt: Der Druck liegt bei Borussia Dortmund

Bobic will zu Hertha BSC wechseln – Gerüchte um Hütter

BVB-Gegner Frankfurt: Mega-spannend in vielen Bereichen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.