Thorgan Hazard fehlt dem BVB mehrere Wochen - so reagiert Sebastian Kehl

Verletzungspech beim BVB

Bitter! Thorgan Hazard wird Borussia Dortmund mehrere Wochen fehlen. Auslöser war ein Foul beim Sieg des BVB in Köln. Wann Hazard zurückkehrt, ist noch offen.

Dortmund

, 27.08.2019, 11:18 Uhr / Lesedauer: 2 min
Thorgan Hazard fehlt dem BVB mehrere Wochen - so reagiert Sebastian Kehl

Abgeräumt: Thorgan Hazard verletzt sich bei dieser Aktion von Kölns Sebastiaan Bornauw. © imago

Der BVB teilte am Dienstag Vormittag mit, dass sich Hazard am Freitagabend im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln eine Rippenverletzung zugezogen habe. Der Belgier hatte schon direkt nach seiner Auswechslung fünf Minuten vor Ende der Partie über Schmerzen geklagt, eine Untersuchung in Dortmund förderte nun die Diagnose zu tage, die den 26-Jährigen zu mehreren Wochen Pause zwingt. Wie lange er genau ausfallen wird, teilte der Klub nicht mit.

Sicher ist aber, dass der Offensivspieler für die Partie bei Union Berlin jetzt am Samstag nicht zur Verfügung steht. Danach geht es in die Länderspielpause - was ein Glücksfall für den BVB sein könnte: Hazard kann so seine Verletzung auskurieren und verpasst letztlich weniger Einsätze im Trikot der Borussia.

Kehl: „Thorgan Hazard war gut drauf, natürlich fehlt er uns“

Die Heimpartie des BVB gegen Bayer Leverkusen (14. September) dürfte für Hazard aber noch zu früh kommen. „Thorgan war gut drauf, natürlich fehlt er uns. Wir hoffen, dass er nicht zu lange ausfällt, wir werden ihn noch brauchen“, sagte Sebastian Kehl, Leiter der BVB-Lizenzspielerabteilung, auf Anfrage dieser Redaktion zur Verletzung des Belgiers.

Jetzt lesen

Seit seinem Dienstbeginn in Dortmund wusste Neuzugang Hazard zu überzeugen. Trotz kleinerer Blessuren in der Saisonvorbereitung unter anderem am Sprunggelenk deutete er seine sportliche Qualität häufig an und sorgte über die linke Angriffsseite für Gefahr.

Brandt, Bruun Larsen oder Guerreiro stehen bereit

In beiden bisherigen Bundesliga-Partien stand er in der Startelf. Wer Hazards Platz im Team nun vorerst einnehmen darf, ist offen. Cheftrainer Lucien Favre darf wählen zwischen Julian Brandt, Jacob Bruun Larsen oder Raphael Guerreiro - falls sich dessen möglicher Wechsel zerschlagen solllte.

Umfrage

Wer sollte für Thorgan Hazard in die BVB-Startelf rücken?

2572 abgegebene Stimmen

Gute Nachrichten gibt es vom ebenfalls an der Schulter verletzten Mateu Morey. Der Spanier absolvierte auch am Dienstagvormittag eine individuelle Einheit. Er fehlt seit dem Testspiel gegen St. Gallen im Trainingslager Anfang August und war in der vergangenen Woche auf den Trainingsplatz zurückgekehrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt