Lars Ricken, Direktor des Nachwuchsleistungszentrums von Borussia Dortmund, freut sich auf den internationalen Vergleich der U19 mit Atletico Madrid. © imago / Revierfoto
Borussia Dortmund

BVB-Nachwuchschef Lars Ricken: Eine doppelte Chance gegen Atletico

Die BVB-U19 empfängt im Viertelfinale der Youth League Atletico Madrid. Nachwuchschef Lars Ricken erklärt, warum das Duell so wertvoll ist und das Team in den Signal Iduna Park umzieht.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Erstmals in ihrer Geschichte hat die BVB-U19 das Viertelfinale der Youth League erreicht. Am Mittwoch (16.30 Uhr, live bei DAZN und bei uns im Live-Ticker) gastiert Atletico Madrid in Dortmund. Dieser Meilenstein wird auch von der Borussia selbst entsprechend hervorgehoben. Jüngst hat der Verein auf seinen Social-Media-Kanälen einen 47-sekündigen Trailer veröffentlicht, der den Weg des Teams durch die K.o.-Runde mit den Siegen gegen den FC Empoli und Manchester United (5:3 nach Elfmeterschießen) dokumentiert.

BVB-Nachwuchschef Ricken: „Das haben sich die Jungs verdient“

BVB-Abschneiden in der Youth League wichtig für internationale Strahlkraft

BVB-Trainer Marco Rose ist von der U19 beeindruckt

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.