BVB-Profis strampeln sich in Brackel den Frust weg

Training am Freitagnachmittag

Premiere in Brackel: Am Tag nach der bitteren Niederlage gegen Liverpool haben die Dortmunder Profis am Freitagnachmittag das "Auslaufen" erstmals per Mountainbike bestritten. Etwas mehr als 30 Minuten fuhren die Spieler gemeinsam mit Athletik-Trainer Andreas Beck durch das Wohngebiet Hohenbuschei. Hier gibt es die Bilder.

DORTMUND

, 15.04.2016, 18:17 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf dem Trainingsplatz absolvierten die Reservisten eine rund 60-minütige Einheit. Trainer Thomas Tuchel verfolgte das Training fast regungslos vom Spielfeldrand aus. 

Spektakuläre Niederlage

Die Dortmunder werden länger brauchen, um dieses Drama zu verkraften. Wer eine solch spektakuläre Niederlage kassiert, geht nicht mal eben zur Tagesordnung über. Für Kapitän Mats Hummels war es ein "herber Rückschlag“, für Vereinschef Hans-Joachim Watzke eine "tiefe Enttäuschung".

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Brackel am 15. April

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 15. April.
15.04.2016
/
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
BVB-Training am 15. April.© Foto: Groeger
Schlagworte Borussia Dortmund,

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool

Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool - hier gibt es die Bilder vom Airport Dortmund.
15.04.2016
/
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Die BVB-Profis nach der Rückkehr aus Liverpool© Foto: dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

Der Treffer von Dejan Lovren (90.+1) in der Nachspielzeit riss die Dortmunder am Donnerstagabend aus allen Träumen vom Einzug in das zum Greifen nahe Halbfinale der Europa League. Weltmeister Hummels fand deutliche Worte: "Wir haben auf einmal Schiss bekommen. Das war der realistischste Titel, der in dieser Saison rumlag. Ich dachte eigentlich - das muss ich zugeben -, dass wir das Ding holen."

Viel Zeit zur Frustbewältigung bleibt nicht

Auch Roman Weidenfeller stimmte ins Klagelied ein. "Wir hatten 2013 das Glück, in ähnlicher Form den FC Malaga zu schlagen, diesmal war es nicht auf unserer Seite", klagte der Torhüter mit Bezug auf den unvergessenen Last-Minute-Erfolg (3:2) über die Spanier. "Ich hätte mir gewünscht, dass es noch ein bisschen weiter in der Europa League gegangen wäre."

Nur vier Tage nach der beim 2:2 im Revierderby auf Schalke wohl endgültig verspielten Meisterschaft musste der BVB den zweiten Titel abschreiben. Viel Zeit zur Frustbewältigung bleibt nicht. Schon am Mittwoch steht im Pokal-Halbfinale bei Hertha BSC die nächste wichtige Herausforderung an.

Knifflige Aufgabe

Eine neuerliche Pleite könnte die bisher gute Stimmung deutlich trüben und die Vertragsverhandlungen mit Stars wie Hummels, Ilkay Gündogan und Henrikh Mkhitaryan erschweren. "Uns mit solch negativen Szenarien zu beschäftigen, wäre das Schlimmste, was wir im Moment tun könnten", sagte Tuchel.

Doch der Fußball-Lehrer ahnt, welch knifflige Aufgabe in den kommenden Tagen auf ihn zukommt. Erstmals seit seinem Amtsantritt beim BVB im vorigen Sommer droht eine heikle Phase: "Es wird nun entscheidend sein, wie wir als Gruppe damit umgehen. Das ist für uns alle eine Zeit, in der wir uns auch neu kennenlernen." 

Mit dpa-Material

Lesen Sie jetzt