BVB-Kapitän Marco Reus (l.) traf zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. © imago images/ULMER Pressebildagentur
09 Fakten

BVB-Rasselbande überzeugt, Reus beendet Flaute, Haaland mit Rekord

Die BVB-Rasselbande um Bellingham und Knauff überzeugt beim 3:2 in Stuttgart. Kapitän Marco Reus beendet seine Flaute, Erling Haaland stellt einen neuen Rekord auf. Die 09 Fakten.

Borussia Dortmund sichert sich durch den 3:2-Auswärtssieg beim VfB Stuttgart drei wichtige Punkte im Rennen um die Champions League. Die Torflaute von BVB-Kapitän Marco Reus endet, Torjäger Erling Haaland sicherte sich mal wieder einen Rekord. Die 09 Fakten.

BVB gewinnt auswärts gegen Stuttgart: Die 09 Fakten zum Spiel

01.) Endlich wieder ein Sieg: Borussia Dortmund feierte seinen 14. Saisonsieg in dieser Bundesliga-Spielzeit – an den vorherigen beiden Spieltagen war der BVB sieglos geblieben (2:2 in Köln, 1:2 gegen Frankfurt).

02.) Ein unliebsamer Gast: Dortmund siegte in sechs der vergangenen sieben Bundesliga-Gastspielen bei den Schwaben und gewann bei keinem anderen Klub so häufig wie beim VfB (15). Stuttgart kassierte die erste Bundesliga-Heimniederlage seit Anfang Januar (0:1 gegen Leipzig). Die Schwaben verloren außerdem erstmals seit März 2014 ein Heimspiel nach einer Pausenführung – auch damals hieß der Gegner Borussia Dortmund (2:3 nach 2:1).

03.) Schwaben-Riese trifft gegen Dortmund: Sasa Kalajdzic traf am Samstag mit seinem ersten Torschuss zum 1:0. Sieben seiner 14 Treffer erzielte der 23-Jährige per Kopf – kein anderer Spieler köpfte in dieser Bundesliga-Saison so viele Treffer wie der zwei Meter lange Österreicher.

04.) Hummels zweikampfschwach, Can stark: Mats Hummels musste zur Pause aufgrund von Kreislaufproblemen ausgewechselt werden – bis dahin war er ungewohnt zweikampfschwach (nur 54 Prozent gewonnene Duelle). Der zur Pause eingewechselte Nationalspieler Emre Can gewann alle acht Zweikämpfe.

05.) Schwarzgelber Kindergarten: Jude Bellingham erzielte im 24. Spiel seinen ersten Bundesliga-Treffer. Der 17-Jährige traf mit seinem vierten Torschuss in diesem Spiel – kein anderer Akteur kam in dieser Partie so oft zum Abschluss wie er (fünfmal). Der eingewechselte Ansgar Knauff (19) erzielte zudem mit dem ersten Torschuss in der Bundesliga seinen ersten Treffer, Giovanni Reyna (18) gab erstmals in dieser Bundesliga-Saison eine Torvorlage in einem Auswärtsspiel (seine fünf vorherigen alle in Dortmund).

06.) Torflaute beendet: Marco Reus (RN-Note: 2,5) beendete eine Serie von 14 torlosen Bundesliga-Spielen. Nach 1130 Spielminuten ohne eigenen Bundesliga-Treffer war er mal wieder erfolgreich. Der BVB-Kapitän traf erstmals seit Anfang Februar 2020 wieder in zwei Pflichtspielen in Serie. Der 31-Jährig erzielte sein 131. Bundesliga-Tor und zog mit Michael Zorc auf Platz 23 der ewigen Torschützenliste gleich.

07.) Unberechenbarer BVB: Jude Bellingham und Ansgar Knauff sind bereits die Torschützen Nummer 17 und 18 des BVB in dieser Saison – das ist Ligaspitze.

08.) Norwegische Rakete: Erling Haaland gab zwar nur einen Torschuss ab, bereitete aber den Siegtreffer vor und stellte mit einem Topspeed von 36,04 km/h einen neuen ligaweiten Saisonrekord auf.

09.) Späte Treffsicherheit: Borussia Dortmund hat in den vergangenen 26 Bundesliga-Spielen immer getroffen. Der BVB erzielte 43 seiner 58 Saisontore nach der Pause (74 Prozent). Stuttgart und Dortmund trafen zudem jeweils zum 16. Mal in dieser Bundesliga-Saison in der Schlussviertelstunde – auch das ist Ligaspitze.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1993, Dortmunder Junge und Amateurhandballer mit großer Liebe für den Fußball und den Ruhrpott. Studium der Journalistik an der TU Dortmund, nach kurzer Zwischenstation beim Westfälischen Anzeiger in Hamm wieder zurück bei den Ruhr Nachrichten, seit 2020 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt