Borussia Dortmund

BVB-Rückkehr aus Sevilla mit Verspätung: Voller Fokus aufs Derby

Der BVB kehrt mit knapp zwei Stunden Verspätung aus Sevilla zurück nach Dortmund - mit neuem Selbstvertrauen im Gepäck. Im Revierderby muss am Samstag der nächste Schritt folgen.
Zurück in Dortmund (v.r.): Youssouf Moukoko, Thomas Meunier und Ansgar Knauff. © Groeger
Fotostrecke

Dortmund Airport: Die BVB-Rückkehr aus Sevilla

Mit dem kaum für möglich gehaltenen 3:2-Sieg im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Sevilla ließt sich die gut zweistündige Verspätung getrost verschmerzen. Erst um 15.37 Uhr setzte der BVB-Flieger am Dortmund Airport auf – Nebel im spanischen Luftraum hatte den für 11 Uhr geplanten Rückflug nach hinten verschoben.

Delaney kehrt gegen Schalke in den BVB-Kader zurück

So groß Freude und Erleichterung im schwarzgelben Lager gewesen sein dürfen – ab sofort muss der Blick schon wieder nach vorne gehen. Die Lage in der Bundesliga ist bei aktuell sechs Punkten Rückstand auf Platz vier höchst angespannt. Drei Punkte sind im Revierderby beim Tabellenletzten Schalke Pflicht – ansonsten wäre das kleine Hoch über Dortmund schon verflogen.

Personell wird sich die Lage entspannen: Thomas Delaney kehrt am Samstag (18.30 Uhr) als stolzer Vater zurück in den Kader. Ob die Zeit für Roman Bürki und Thorgan Hazard reicht, wird sich kurzfristig entscheiden.

Lesen Sie jetzt