BVB startet heute in die "Mission Halbfinale"

Europa League

Jetzt wird’s richtig spannend! Heute Mittag machen sich die Profis von Borussia Dortmund auf den Weg nach Liverpool - dort steht am Donnerstag (21.05 Uhr) das Rückspiel im Europa-League-Viertelfinale auf dem Programm. Nach dem 1:1 im Hinspiel ist der BVB an der Anfield Road gefordert. Hier gibt's alle aktuellen Informationen.

DORTMUND

, 13.04.2016, 07:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der BVB hofft in Liverpool auf die Tore von Pierre-Emerick Aubameyang (r.).

Der BVB hofft in Liverpool auf die Tore von Pierre-Emerick Aubameyang (r.).

Um 12.15 Uhr startet der BVB-Flieger vom Dortmund Airport - mit an Bord ist unser Reporter Dirk Krampe. Weiter geht es mit der Pressekonferenz um 18 Uhr mit Thomas Tuchel und Julian Weigl, 30 Minuten später beginnt das Abschlusstraining.

"Es wird nicht einfach"

Die meisten Dortmunder Stammspieler gehen ausgeruht ins Spiel, da sie beim Revierderby auf Schalke (2:2) nicht oder nur kurz zum Einsatz gekommen sind.

Nach dem Unentschieden am vergangenen Donnerstag hatte sich etwas Ernüchterung im BVB-Lager breit gemacht. „Das 1:1 ist kein Fisch, kein Fleisch. Es ist ok, es ist alles drin. Liverpool hat gezeigt, dass sie Qualität haben. Wir wissen, dass es nicht einfach wird“, erklärte Kapitän Mats Hummels.

4:1-Heimsieg gegen Stoke

Der LFC geht mit breiter Brust ins Rückspiel, am Sonntag gelang in der Premier League ein souveräner 4:1-Heimsieg gegen Stoke City.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Europa League, Viertelfinale: BVB - FC Liverpool 1:1 (0:1)

Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Liverppol.
07.04.2016
/
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Fußball: Europa League, Borussia Dortmund - FC Liverpool, K.o.-Runde, Viertelfinale, Hinspiele am 07.04.2016 im Signal Iduna Park, Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Liverpools Divock Origi trifft zum 0:1 gegen Dortmunds Torwart Roman Weidenfeller. Foto: Ina Fassbender/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Fußball: Europa League, Borussia Dortmund - FC Liverpool, K.o.-Runde, Viertelfinale, Hinspiele am 07.04.2016 im Signal Iduna Park, Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Dortmunds Trainer Thomas Tuchel (l) und Liverpools Trainer Jürgen Klopp gehen nach Spielende über den Platz. Foto: Ina Fassbender/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dortmund gegen Liverpool.© Foto: dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tuchel vs. Klopp - die Körpersprache im Vergleich

Thomas Tuchel und Jürgen Klopp sind zwei Trainertypen, die viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen und viel mit ihrer Körpersprache arbeiten. Der Österreicher Stefan Verra (43) hingegen gehört zu den gefragtesten Körpersprache-Experten im deutschen Sprachraum. Mit seinen Live-Shows begeistert er jährlich Zehntausende von Zuschauern von Europa bis China. Für uns hat er die Körpersprache von Tuchel und Klopp analysiert.
06.04.2016
/
Ein typisches Klopp-Bild: Seinen Unterkiefer schiebt er oft nach vorne. Dieser entwickelt sich besonders stark mit Einsetzen der Pubertät, wenn der Testosteronspiegel so richtig hochschießt. Er wirkt damit sehr kräftig - manchmal sogar aggressiv. Seine Arme stehen immer ein wenig ab vom Rumpf, damit macht er sich größer und sichtbarer. Er genießt es, gesehen zu werden. Seine Arme schwingen weit vor und zurück. Ganz so, als ob er selbst gerne hinrennen würde zum Ort des Geschehens.© Foto: dpa
Das sind Signale, die ihm viel Sympathie einbringen. Er scheint viel Spaß in seinem Leben zu haben. Die tief eingegrabenen Lachfalten um die Augen zeugen davon. Beim Lachen öffnet er oft weit den Mund, da ist wenig Zurückhaltung zu sehen. Wer so offen lacht und zwar mit Augen und Mund, reißt uns alle mit. Allerdings ist sein Lachen sehr oft asymmetrisch - er bewegt den Mund etwas ungleich. Das wirkt oft spitzbübisch, weil man als Beobachter nicht weiß: "Meint er das im Ernst oder macht er nur Spaß?"© Foto: dpa
Auch das ist Klopp. Streng verschlossen, Unterkiefer vor und die Hand vor seinem Hals. Die senkrechten Augenfalten zeugen von Nachdenklichkeit und auch Ratlosigkeit. Klar ist das ein Schnappschuss, doch wir haben ihn alle schon so erlebt. Wenn keine klare Ansage gekommen ist und wir wussten, dass er mehr weiß als er hier preisgeben will. Doch selbst in dieser Situation gehen die Mundwinkel leicht nach oben – womit er sogar in dieser Mimik freundlich aussieht. (Verdecken Sie die obere Gesichtshälfte und sie werden den Ansatz zum Lächeln erkennen.) © Foto: dpa
Was ich an ihm liebe, ist die Deutlichkeit in seiner Mimik und Gestik. Da ist wenig Zurückhaltung, wenig Kleinheit. Damit ist sein Empfinden, ja sind seine Gedanken fast lesbar.© Foto: dpa
Er ist nicht nur der liebe, lustige Kerl von der Kneipe nebenan. In ihm brodelt schon mal viel Zorn. Sichtbar hier am weit offenen Mund, den starken Stirnfalten und dem Handkantenschlag. Im Bundestag würde er damit sehr aus der Reihe fallen. Am Spielfeldrand treibt er die Spieler damit vor sich her – und auch manche Schiedsrichter.© Foto: dpa
Nur in der Champions League trägt Klopp Anzug. Wobei der Knoten sehr salopp, ja fast schlampig geknotet ist. Er setzt damit klare Zugehörigkeitssignale an Dortmund und Liverpool: zwei Arbeiterclubs. © Foto: dpa
Auch er kann laut. Wenn auch sein Unterkiefer weniger nach vorne schießt als der von Klopp. Die Brauen zeugen von viel Durchsetzungsfähigkeit. Mit diesem Blick räumt jedes Kind sein Zimmer auf. Der gestreckte Zeigefinger ist seit jeher ein Signal der Deutlichkeit und auch Aggressivität. Ist kein Stechwerkzeug zur Hand, erfüllt er diese Aufgabe.© Foto: dpa
Die Art wie ein Mensch die Faust ballt, gibt Rückschlüsse auf dessen Kraft. Der Daumen seitlich auf den Zeigefinger gelegt, wirkt weniger kräftig, als wenn dieser die ersten beiden Finger umschließt – so wie Tuchel das hier macht.© Foto: dpa
Ja, das kann Tuchel besser als Klopp: Zurückhaltung, Regungslosigkeit. Damit wirkt er nachdenklicher, bedachter als sein Vorgänger.© Foto: dpa
Verschlossene Lippen sagen: „Ich will das nicht haben.“ Vielleicht ist er mit einer Journalistenfrage nicht einverstanden, vielleicht will er nicht antworten. Eine Selfie-Schnute ist das hier jedenfalls keine. Dafür verschließt seine Hand den Mund und den Hals zu sehr. Kim Kardashian kann das besser.© Foto: dpa
Er muss laut sein. Und er kann es auch. Allerdings erkennt man bei seinen Ausbrüchen oft, dass er sich dafür ins Zeug legen muss. Im Grunde ist er etwas leiser. Im Gegensatz zu Klopp: Bei ihm entspricht das Laute, das Große seinem Temperament.© Foto: dpa
Die Hände weit nach oben zeigen zum einen: Ich will gesehen werden. Zum anderen zeugen sie von viel Energie und Aktivität. Deswegen heben wir die Hände sowohl bei Freude wie auch bei großem Entsetzen. Tuchel fühlt sich im Mittelpunkt wohl. Und das zeigt er auch. Ein Alphatier will gesehen werden. Und er muss es auch. Denn er dient den Spielern als Orientierungspunkt. Auch wenn Spieler immer wieder sagen, dass sie bewusst vom Trainer während des Spiels nichts mitbekommen, ist seine grundsätzliche Haltung wichtig. Wenn Tuchel plötzlich frustriert in der Coachingzone herumlungern würde, wäre das Signal für die Spieler ein deutliches. © Foto: dpa
Schlagworte

 

Lesen Sie jetzt