Borussia Dortmund

BVB-U23: Wiedersehen mit Ex-Bundesliga-Trainer beim Test gegen KAS Eupen

Die U23 des BVB absolviert am Donnerstag einen Test bei KAS Eupen. Das Team von Enrico Maaßen trifft in Belgien auf einen überraschend starken Gegner und zwei alte Bekannte aus der Bundesliga.
Guillermo Bueno (rechts), hier beim Freundschaftsspiel des BVB in Hagen, dürfte beim Test in Eupen zum Einsatz kommen, um Spielpraxis zu sammeln. © imago images/Thomas Bielefeld

Die U23 von Borussia Dortmund hat am Wochenende in der 3. Liga spielfrei. Erst am 16. Oktober geht es in der Meisterschaft bei Eintracht Braunschweig weiter. Um im Rhythmus zu bleiben und die Zeit bis zum nächsten Pflichtspiel sinnvoll zu nutzen, bestreitet die Mannschaft von Enrico Maaßen am Donnerstag (13 Uhr) ein Freundschaftsspiel im Kehrweg-Stadion bei der Königlichen Allgemeinen Sportvereinigung (KAS) Eupen.

BVB-Gegner KAS Eupen überraschend Spitzenreiter in Belgien

Die Belgier hatte ursprünglich einen Test mit Fortuna Sittard vereinbart, der aber ausfiel. Kurzerhand sprang der BVB bereitwillig ein und dürfte auf mehr als einen Sparringspartner treffen. Eupen steht in der ersten Liga noch vor dem FC Brügge und RSC Anderlecht überraschend an der Tabellenspitze. Trainiert wird das Team vom deutschen Coach Stefan Krämer. Zum Kader gehört auch der deutsche Ex-Nationalspieler Andreas Beck. „Es wird eine große Herausforderung, denn wir treffen auf einen richtig guten Gegner“, sagt Enrico Maaßen.

Der BVB-Trainer gibt einen Teil seiner Belegschaft an die Profis ab, die am Nachmittag in Brackel ebenfalls ein Testspiel gegen den SC Paderborn bestreiten. Die übrigen Akteure sollen gegen KAS Eupen Spielpraxis sammeln und können sich mit guten Leistungen empfehlen. Dabei sollen vor allem die Spieler zum Einsatz kommen, die bisher eher selten auf dem Platz gestanden haben. Dazu zählen zum Beispiel der kürzlich verpflichtete Guillermo Bueno und der wiedergenesene Kamal Bafounta.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.