BVB-Verteidiger Akanji: Das muss ich besser machen

Borussia Dortmund

Manuel Akanji durchlebt beim BVB schwierige Wochen. Auch beim 1:0 gegen Mönchengladbach zeigt der 24-Jährige eine durchwachsene Leistung. Am meisten regt ihn ein spezieller Fehler auf.

Dortmund

, 20.10.2019, 10:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB-Verteidiger Akanji: Das muss ich besser machen

Manuel Akanji (r.) hängt seit mehreren Wochen im Leistungsloch. © imago

Manuel Akanji, wie gut tut dieser Sieg nach zuletzt drei Unentschieden?

Der tut uns sehr gut. Es war wichtig, zu Null zu spielen. Wir haben auch einige Möglichkeiten herausgespielt, leider wurden uns zwei Tore aberkannt. Schlussendlich haben wir als Mannschaft gut verteidigt und zwei- oder dreimal haben uns die Torhüter Roman Bürki und Marwin Hitz gut geholfen. Das Wichtigste ist, dass wir mal wieder gewinnen konnten.


Wie haben Sie Ihr Spiel als rechter Verteidiger erlebt?

Ich glaube, dass ich als Innenverteidiger besser bin. Dort habe ich öfter gespielt. Defensiv habe ich rechts einen guten Job gemacht, offensiv könnte es sicher besser sein. Da habe ich einige Bälle verloren, einmal hat Roman Bürki mich gerettet. Das muss ich besser machen in der Szene. Aber ich glaube, sonst war es okay.

Jetzt lesen

Was haben Sie zu Roman Bürki gesagt nach der Szene mit Embolo?

Er hat sich ja in der Szene verletzt, hoffentlich nicht so schlimm. Ich habe ihm gesagt, dass es mir Leid tut. Vorne konnte ich niemanden anspielen. Und Breel Embolo habe ich gar nicht gesehen. Da kein Innenverteidiger frei war, dachte ich, ich könnte zum Torwart zurückspielen. Dann hat Roman das sehr gut gelöst.


Was geht Ihnen im Kopf vor, wenn solche Fehlpässe passieren?

In dem Moment rege ich mich natürlich sehr auf. Vor allem, weil ich Breel Embolo gar nicht gesehen habe. Aber ich habe gelernt in meiner Karriere, mit meinen jetzt 24 Jahren, dass man abschalten muss. Wenn man zu lange darüber nachdenkt, dann hat das auf die folgenden Aktionen direkt einen Einfluss. Deswegen muss man es abhaken. Und in dem Moment konnte ich froh sein, dass nichts weiter passiert ist.


Was hat diesmal den Unterschied ausgemacht in diesem Spiel, das auch lange auf der Kippe stand?

Es war ein eng umkämpftes Spiel, in dem wir die bessere Chancenauswertung hatten. Das war letztlich entscheidend.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 8. Spieltag: BVB - Borussia M'gladbach 1:0 (0:0)

Die Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.
19.10.2019
/
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.© dpa
Schlagworte Fußball, Bundesliga

Gibt dieser Sieg ein bisschen Sicherheit?

Jeder Sieg gibt Sicherheit. Das war ein wichtiger Schritt nach vorne, wir haben ein hartes Programm vor uns. Wir dürfen uns nicht ausruhen auf diesem Sieg, gerade, wenn man auf die Tabelle schaut. Wir müssen unsere Siege holen, dann sieht die Lage wieder besser aus.


War diese Konsequenz beim Verteidigen das, was gefordert war?

Ja. Wir nehmen uns das jedes Wochenende vor. Es gelingt nicht immer. Wir können nicht immer vier oder fünf Tore schießen. Umso wichtiger ist es, dass wir zusammen verteidigen. Wenn wir Spiele wie dieses gewinnen, werden auch wieder andere Momente kommen, in denen wir mit mehr Selbstvertrauen spielen. Dafür brauchen wir genau solche Spiele wie heute. Wir haben zusammen gut verteidigt, die Torhüter haben uns auch noch geholfen.


Sie spielen seit Anfang August immer, in Dortmund und bei der Nationalmannschaft. Fühlen Sie sich komplett fit und frisch?

Was haben wir, Oktober? Es ist jetzt noch keine Zeit, müde zu sein. Nach den Spielen für den Moment, klar. Aber bis zum nächsten Spiel bin ich immer wieder frisch.

BVB-Verteidiger Akanji: Das muss ich besser machen

© Deltatre

Jetzt geht es zu Inter Mailand - ein Spiel, auf das man sich freuen kann?

Es kann sehr entscheidend sein für das Abschneiden in der Champions League, wie das Spiel dort endet. Da wird es wieder darum gehen, dass wir gut verteidigen. Und wir werden ziemlich effizient sein müssen. Sie verteidigen sehr gut, ich habe ein paar Spiele von ihnen gesehen.

Aufgezeichnet von Jürgen Koers in der Mixed Zone.
Lesen Sie jetzt