Champions League: BVB-Gegner Lazio und die Angst vor Corona

Borussia Dortmund

In der Serie A häufen sich die Corona-Fälle. Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Lazio Rom ist bislang nur indirekt betroffen - doch die Angst geht um.

Dortmund

, 13.10.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Milan Skriniar (l.), hier im Duell mit Lazios Ciro Immobile, gehört zu den Inter-Spielern, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben.

Milan Skriniar (l.), hier im Duell mit Lazios Ciro Immobile, gehört zu den Inter-Spielern, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. © imago / LaPresse

Zlatan Ibrahimovic (AC Mailand) ist sicherlich der prominenteste Fußballer, der sich bislang mit dem Corona-Virus infiziert hat. Oder andersrum, wie es seine Fans in typischer „Zlatan“-Manier formulieren. Nicht er hätte überlebt, sondern das Virus. Doch den Verantwortlichen in der Serie A bleibt bei solchen Späßen das Lachen im Halse stecken. In Italien mussten bereits einige Partien verschoben werden, nach großem Theater fiel das Spitzenspiel zwischen Juventus und Neapel der Pandemie zum Opfer.

BVB-Gegner Lazio spielte am 4. Oktober gegen Inter

Nun droht auch dem ersten BVB-Gegner in der Champions League Ungemach. Am kommenden Montag macht sich der schwarzgelbe Tross auf den Weg nach Rom, wo am Dienstag (21 Uhr) die Partie bei Lazio auf dem Programm steht. Das wäre weit weniger dramatisch, wenn die Hauptstädter ihr letztes Liga-Spiel am 4. Oktober nicht ausgerechnet gegen Inter absolviert hätten. Der Traditionsverein aus Mailand vermeldete jetzt, dass Ashley Young positiv getestet wurde - als sechster Inter-Spieler.

Jetzt lesen

Zuvor mussten sich bereits Alessandro Bastoni, Milan Skriniar, Roberto Gagliardini, Ionut Radu sowie Radja Nainggolan in Quarantäne begeben. Bis auf Nainggolan standen alle Spieler gegen Lazio im Kader, vier von ihnen kamen beim 1:1 zum Einsatz. Die kommenden Tage werden zeigen, ob sich das Virus auch in Reihen des Dortmunder Gegners auftritt. Beim BVB hat sich in der vergangenen Woche Manuel Akanji als erstes Kadermitglied infiziert - er befindet sich derzeit in Isolation.

Sie wollen keine BVB-News verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen.
Lesen Sie jetzt