Managerspiel: BVB-Torjäger Haaland stürmt in die Elf der Saison

Champions League

Mit Erling Haaland, ohne die Superstars Cristiano Ronaldo, Neymar und Messi. Dem BVB-Torjäger aus Norwegen gelingt der Sprung in eine ganz besondere Champions-League-Elf der Saison.

25.08.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erling Haaland traf für den BVB im Achtelfinale gegen Paris doppelt.

Erling Haaland traf für den BVB im Achtelfinale gegen Paris doppelt. © dpa

Wenn Joachim Löw alle zwei Jahre seinen Turnier-Kader bekannt gibt, wollen es 80 Millionen Bundestrainer mal wieder besser gewusst haben. Beweisen können sie ihr Talent und Wissen, wenn auch nur virtuell, bei zahlreichen Managerspielen. Bei einem davon hat es in Erling Haaland nun ein Dortmunder in die Mannschaft der gerade beendeten Champions-League-Saison geschafft.

Haaland als einziger BVB-Spieler in der Elf der Saison 19/20

Beim offiziellen "Fantasy Football"-Spiel der UEFA bildet der Norweger (acht Spiele, zehn Tore) zusammen mit Robert Lewandowski von Bayern München (15 Tore) die Doppelspitze. Damit ist er einer von nur drei Akteuren in der Top-Elf, die weder beim und neuen Titelträger noch bei Finalteilnehmer Paris Saint-Germain unter Vertrag stehen.

Vor Torhüter und Bayern-Kapitän Manuel Neuer agiert in der Viererkette neben Teamkollege Joshua Kimmich das PSG-Trio Marquinhos, Presnel Kimpembe und Juan Bernat. Das Mittelfeld bilden Serge Gnabry (Bayern München), Angel di Maria (Paris Saint-Germain), Marcel Sabitzer (RB Leipzig) und Raheem Sterling (Manchester City).

Das offizielle Team der Saison besteht aus 20 Spielern

Das offizielle Team der Saison, das aus 20 Spielern besteht, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Eine Gruppe von Experten, zu der im Vorjahr der langjährige Bremer Trainer Thomas Schaaf gehörte, legt den Kader fest. In der Mannschaft der Saison 2018/19 stand übrigens weder ein BVB-Spieler noch ein Akteur des FC Bayern.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt