Der BVB legt einen Ticket-Plan vor – die Reaktionen sind verschieden

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat einen Ticket-Plan vorgelegt, wie die Rückerstattung der Tickets ablaufen soll. Die BVB-Fans reagieren unterschiedlich auf das Angebot.

Dortmund

, 17.04.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Dortmunder Fans schwenken eine BVB-Fahne vor dem Spiel.

Die Dortmunder Fans schwenken eine BVB-Fahne vor dem Spiel. © Guido Kirchner

Der BVB hat am Donnerstag seinen Plan zur Erstattung der Tickets vorgelegt, die Fans von Borussia Dortmund können jetzt zwischen verschiedenen Optionen wählen und reagierten zum Teil unterschiedlich auf das Angebot.

Erstattung der Tickets: Diese Optionen haben die BVB-Fans

1. Rückerstattung des gesamten Ticketpreises inklusive Vorverkaufsgebühr und Porto

2. Verzicht auf Rückerstattung komplett zu Gunsten des BVB

3. Verzicht auf Rückerstattung: 19,09 Prozent des Betrages fließen an die Stiftung „leuchte auf“, die mit dem Geld die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Coronavirus-Forschung unterstützt

Jetzt lesen

Eine besondere Option für die Dauerkarteninhaber: Auf die Rückerstattung verzichten und als Geschenk das neue Trikot der Saison 2020/2021 erhalten.

So reagierten die Fans auf den Ticket-Plan des BVB:

Dennis Wittke: „Seit ich eine Dauerkarte habe, hat der Verein Vergünstigungen/Leistungen gestrichen, die Blockkategorie 2-mal innerhalb von drei Jahren angepasst, den Fan immer mal wieder veräppelt und selbst mit Kleinigkeiten wie Kaffee für die Fans, die 1997 zwei Tage für Finalkarten ausgeharrt haben, gegeizt. Die Aussagen von Watzke und Cramer empfand ich richtig peinlich nach der Historie.“

Andreas Nick: „Mir fehlt die 4. Möglichkeit: Gutschriften - und diese einlösbar bei den nächsten Heimspielen mit Fans. Dann bleibt das Geld auch in der Kasse des BVB.“

Thomas Nattkemper: „Schafft die Dauerkarten ganz ab und sorgt mal für ein ordentliches Verteilungssystem, damit jeder mal dran kommt. Zu den Komentaren fällt mir nichts ein, wieso sollte man als echter Fan auf sein Geld verzichten. Rücklagen sollte der Verein genug haben, mehr als so mancher Fan.“

Yvonne May: „Keine Leistung, keine Zahlung. Geld zurück!“

Markus Schürmann: „Ich nehme das Trikot. Das ist mein Beitrag dem Verein ein wenig zu helfen. Aber am Ende muss es jeder so entscheiden wie es für ihn am Besten ist.“

Jetzt lesen

Oliver Ricken: „Top, so muss dat.“

Mirco: „Großartige Arbeit auch von den Fanvertretern. Danke dafür!“

Marvin Müller: „Finde die Lösungen auch sehr sinnvoll, kann sich jeder selber aussuchen.“

Ticket-Plan: So werden sich die BVB-Fans entscheiden

Diese Redaktion hat zur Abstimmung aufgerufen: Welche Option wählen Sie? Bei 929 abgegebenen Stimmen (Stand: Donnerstag, 20 Uhr) wollen 43 Prozent die Rückerstattung des gesamten Ticketpreisen, 22 Prozent verzichten auf die Rückerstattung komplett zu Gunsten des BVB und 35 Prozent verzichten auf die Rückerstattung und wollen 19,09 Prozent spenden.

Lesen Sie jetzt