„Ein bisschen Abwechslung“: BVB präsentiert neues Heimtrikot

Borussia Dortmund

Mit einigen Wochen Verspätung präsentiert der BVB das Heimtrikot für die Saison 20/21. Das auffällige Design ist bewusst ausgewählt worden. Preislich gibt’s für die Fans eine gute Nachricht.

Dortmund

, 01.07.2020, 11:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vize-Kapitän Lukasz Piszczek im neuen BVB-Heimtrikot.

Vize-Kapitän Lukasz Piszczek im neuen BVB-Heimtrikot. © BVB

Um Punkt 11 Uhr ließ Borussia Dortmund am Mittwoch auch offiziell den Vorhang fallen: Das Heimtrikot für die Saison 20/21 wurde - aufgrund der Corona-Krise mit einigen Wochen Verspätung - offiziell präsentiert. Das Design unter dem Motto „Auf Spannung“ war schon seit einigen Wochen bekannt, auch der BVB hatte die ersten Eindrücke schon Anfang der Woche präsentiert.

BVB-Geschäftsführer Cramer: „Uns allen gefällt’s sehr gut“

Im auffälligen Blitz-Design startet der BVB im September den nächsten Angriff auf die Meisterschaft. Das dritte Trikot hingegen sieht kurios aus. „Wir haben zusammen mit Puma immer den Ehrgeiz, ein bisschen Abwechslung reinzubringen beim Design“, sagte Geschäftsführer Carsten Cramer im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten. „Wir hatten in der zurückliegenden Saison eher ein schlichtes Trikot, jetzt kommt ein ausgefallenes. Uns allen gefällt’s sehr gut, aber ich hoffe natürlich, dass es am Ende auch den Zuspruch der Fans findet.“

Neu ist ab dem 1. Juli auch der Trikotsponsor. Das Kommunikationsunternehmen „1&1“ wirbt in der Bundesliga auf der BVB-Brust, der langjährige Partner Evonik ist mit Beginn der kommenden Spielzeit nur noch in den Pokalwettbewerben präsent.

Minimaler BVB-Rabatt dank Mehrwertsteuer-Senkung

An der preislichen Gestaltung ändert sich nichts. Eigentlich. Durch die Senkung der Mehrwertsteuer wird das Trikot aber minimal billiger. Statt der üblichen 84,99 (Herren) zahlen die BVB-Fans aktuell „nur“ 82,95 Euro. Die Version für Frauen kostet 77,97 Euro, das Kindertrikot 63,95 Euro.

Lesen Sie jetzt