Jude Bellingham hat nach zehn Monaten schon alle Erwartungen beim BVB übererfüllt. © imago images/Moritz Müller
Borussia Dortmund

Engländer über BVB-Youngster Bellingham: „Furchteinflößend, wie gut er werden könnte“

BVB-Youngster Jude Bellingham hat schon jetzt alle Erwartungen an ihn übererfüllt. Nur eine familieninterne Bestmarke liegt für den 17-Jährigen wohl außer Reichweite.

Es ist noch ein verflixt weiter Weg, eigentlich liegt das Ziel außer Reichweite. Man könnte auch gleich eingestehen, dass das Unterfangen wohl hoffnungslos ist und am Ende nicht von Erfolg gekrönt sein wird. Mehr als 700 Tore, die Mark Bellingham als Stürmer in den Hobbyligen bis zu seinem Karriereende mit 40 Jahren erzielt hat für Klubs wie Sutton Coldfield, Bromsgrove Rovers and Halesowen Town, wird sein Sohn Jude nicht erzielen. Der spielt allerdings nicht für Spaßtruppen in den englischen Midlands, sondern für Borussia Dortmund und die englische Nationalmannschaft. Und sein erstes Tor in der Bundesliga hat der 17-Jährige am Samstag immerhin schon mal erzielt.

BVB-Youngster Bellingham: „Ich will noch viel mehr Tore schießen“

Der BVB hat 23 Millionen Euro für Bellingham investiert

BVB-Sportdirektor Zorc über Bellingham: „Präsenz ist beeindruckend“

Bellingham könnte zur starken Marke beim BVB werden

In England staunen sie über BVB-Youngster Bellingham

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.