Kämpft sich Schritt für Schritt zurück: BVB-Rechtsverteidiger Mateu Morey.
Kämpft sich Schritt für Schritt zurück: BVB-Rechtsverteidiger Mateu Morey. © Bielefeld
Borussia Dortmund

Große Erleichterung bei der BVB-U23 – viel Lob für Rückkehrer Mateu Morey

Bei der BVB-U23 herrscht nach dem ersten Saisonsieg gegen RW Essen große Erleichterung. Rückkehrer Mateu Morey erhält nach dem 1:0 Lob von allen Seiten.

Unmittelbar nach dem Schlusspfiff sprintet Trainer Christian Preußer über den Rasen des Signal Iduna Parks und schließt Torhüter Marcel Lotka in seine Arme. Die U23 von Borussia Dortmund hat – dank des Treffers von Bradley Fink – soeben einen 1:0-Derbysieg gegen RW Essen eingefahren. Dass der Jubellauf des Coaches dann ausgerechnet bei dem Spieler endete, der am weitesten entfernt stand, sei ein reines Zufallsprodukt gewesen. „Wenn man gewinnt“, sagte Preußer im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten, „dann macht man mitunter komische Sachen. Das war einfach nur pure Erleichterung.“ Die dürfte auch ein anderer Akteur verspürt haben – wenn auch aus einem anderen Grund.

BVB-Profi Mateu Morey bedankt sich für wichtige Spielzeit in der U23

Vor Rekordkulisse: BVB-Profi Mateu Morey feiert sein Pflichtspiel-Comeback

BVB-U23 gegen RW Essen: Mateu Morey zeigt seine Dynamik

Morey könnte weitere Einsätze bei der BVB-U23 absolvieren

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1993, Dortmunder Junge und Amateurhandballer mit großer Liebe für den Fußball und den Ruhrpott. Studium der Journalistik an der TU Dortmund, nach kurzer Zwischenstation beim Westfälischen Anzeiger in Hamm wieder seit 2020 zurück bei den Ruhr Nachrichten. Schreibt über Thekenmannschaften bis hin zur Champions League.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.