Borussia Dortmund

Haaland-Berater Raiola: „Nicht automatisch der gleichen Auffassung wie der BVB“

Der Transferpoker um BVB-Torjäger Haaland geht weiter. Berater Raiola kennt die klare Position der Dortmunder Verantwortlichen, strebt jedoch anscheinend weiterhin einen Wechsel im Sommer an.
Spielt seine bekannten Spielchen: Haaland-Berater Mino Raiola. © imago / LaPresse

„Ich kann bestätigen, dass ich in Dortmund zu Gesprächen war“, sagte Raiola gegenüber „Sport1“. „Michael Zorc hat uns gegenüber klargemacht, dass der BVB Erling in diesem Sommer nicht verkaufen will. Diese Meinung respektiere ich, was aber nicht automatisch heißt, dass ich auch der gleichen Auffassung bin. Der BVB war sehr klar in seinen Ansichten. Das ist für uns okay.“

Haaland-Vertrag beim BVB läuft bis 2024 – inklusive Ausstiegsklausel

Am 20 Jahre alten Norweger sind mehrere europäische Topklubs interessiert. Zuletzt hatte ein Treffen zwischen Haalands Vater Alf-Inge und Berater Raiola mit Joan Laporta, Präsident des FC Barcelona, für Wirbel gesorgt. Anschließend sprach das Haaland-Team auch mit Vertretern von Real Madrid.

Haaland hat in dieser Saison in bislang 23 Bundesliga-Spielen 21 Tore erzielt, in der Champions League traf er zehnfach. Sein Vertrag beim BVB läuft noch bis 2024 und beinhaltet dem Vernehmen nach eine Ausstiegsklausel im Sommer 2022.

Haaland-Berater Raiola: „Kein Krieg zwischen uns und dem BVB“

Raiola erklärte nun, das Verhältnis zwischen ihm und den BVB-Bossen sei trotz allem unbelastet. „Es gibt keinen Krieg zwischen uns und dem BVB – absolut nicht!“ Der Haaland-Berater erklärte zudem, er werde niemals über Gespräche oder Verhandlungen in den Medien sprechen. Darüber rede er nur mit seinen Spielern, den Angehörigen und den jeweiligen Vereinen.

Mit dpa-Material

Sie wollen keine BVB-News verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.