BVB-Stürmer Haaland fliegt aus einem Club - sein Vater beweist Humor

Borussia Dortmund

Borussia Dortmunds Erling Haaland fliegt im Heimaturlaub aus einem Club in Norwegen. Sein Vater Alfie Haaland beweist Humor - und bestellt seinen Sohn zum Holzhacken.

Dortmund

, 12.07.2020, 11:31 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB-Stürmer Erling Haaland posiert bei Instagram mit einer Kettensäge.

BVB-Stürmer Erling Haaland posiert bei Instagram mit einer Kettensäge. © Screenshot/Instagram: Erling Haaland

BVB-Stürmer Erling Haaland hat mit einem Foto für Lacher im Netz gesorgt. Darauf zu sehen: Erling Haaland posiert mit einer Kettensäge in einem Fluss. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist dann ein Video aufgetaucht, in dem zu sehen ist, wie der 19-Jährige aus einem Klub in Norwegen geworfen wird.

BVB-Stürmer Erling Haaland posiert mit Kettensäge

BVB-Stürmer Erling Haaland hatte am Samstag zunächst das Kettensägen-Foto bei Instagram veröffentlicht. Mit einer gelben Sonnenbrille posiert er in einer blauen Latzhose in einem Fluss, vor ihm liegt ein umgekippter Baumstamm, in der Hand hält er eine Kettensäge, im Hintergrund werkelt Vater Alfie Haaland. Erling Haaland kommentierte das Foto mit den Worten: „Der Winter naht. Lasst uns ein bisschen Holz hacken.“

Haalands Mitspieler bei Borussia Dortmund, auf die in der nächsten Saison eine Terminhatz wartet, amüsierten sich im Urlaub über das Bild. Jadon Sancho kommentierte es mit elf lachenden Emojis, Gio Reyna fand es ebenfalls witzig, schrieb: „Winter ist erst in fünf Monaten.“ Und Julian Brandt amüsierte sich über ein weiteres Detail auf dem Foto, nämlich Haalands Frisur. „Bro, deine Haare...“, kommentierte Brandt – Haaland hatte sich für die Arbeit im Fluss einen kleinen Zopf gebunden. Vater Alfie Haaland schrieb zu dem Foto bei Twitter: „Ich mache die Arbeit, er erntet den Ruhm.“

BVB-Profi Erling Haaland fliegt aus einem Club in Stavanger

Ohne Kettensäge und nicht mehr in blauer Latzhose ist Haaland auf einem Video zu sehen, das in der Nacht von Samstag auf Sonntag entstanden ist. Es zeigt, wie ein Mitarbeiter der norwegischen Sicherheitsfirma PSS-Securitas Erling Haaland aus einem Club wirft. Zu sehen ist, dass der BVB-Stürmer kurz mit dem Türsteher diskutiert, dann abdreht, und das Areal schließlich verlässt.

Aus Haalands Umfeld hieß es am Sonntagmittag, der Club sei zu voll gewesen (Haaland selbst hingegen nicht), daher habe ihn der Sicherheitsdienst gebeten zu gehen, weil die Sorge vor zu vielen Fotowünschen und zu viel Menschengedränge bestanden habe. Haaland habe das erst nicht einsehen wollen, habe es letztendlich aber verstanden und sei gegangen. Hintergrund der Partynacht war, dass Haaland zusammen mit Freunden und Bekannten den Geburtstag seines Freundes Dennis feiern wollte - und zwar in Stavanger, der viertgrößten Stadt Norwegens, rund eine halbe Stunde entfernt von Haalands Heimatstadt Bryne.

In einem Club klappte das ganz offensichtlich nicht so gut, in einem anderen dafür schon. Ein weiteres Video im Internet zeigt, wie Haaland eine Konfetti-Kanone für seinen Kumpel Dennis zündet. Haaland scheint sich also auch von Türstehern nicht nachhaltig aufhalten zu lassen. Die Abwehrspieler der Bundesliga stehen nicht allein mit diesem Problem da.

Erling Haaland fliegt aus Club: Vater Alfie nimmt es mit Humor

Papa Haaland nahm den Party-Ausflug seines Sohnes übrigens mit Humor. Am Sonntagnachmittag twitterte er ein Bild von sich beim Holzhacken - und schrieb dazu: „Komm schon, Erling, zurück an die Arbeit. Das Nachtleben in der Großstadt ist nichts für dich.“

Jetzt lesen

Sie wollen keine News vom BVB verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen.
Lesen Sie jetzt