Hakimi sprintet in die Winterpause - BVB ist auswärts nur die Hälfte wert

hz09 Fakten

Achraf Hakimi präsentiert sich gegen Hoffenheim in seiner Paraderolle als Sprinter. Das kann jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der BVB auswärts nur die Hälfte wert ist. Die 09 Fakten.

Dortmund

, 21.12.2019, 18:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

01.) Auswärts nur die Hälfte wert: Borussia Dortmund hat auf fremden Plätzen in dieser Bundesliga-Saison nur eine ausgeglichene Bilanz mit jeweils drei Siegen, Remis und Niederlagen - nur zwölf der 30 Punkte holte der BVB auswärts.


02.) Starke Laufleistung: Dem BVB ging gegen Hoffenheim offensiv die Luft aus: Auf acht Torschüsse vor der Pause folgten nur noch halb so viele nach dem Seitenwechsel. Die Dortmunder liefen zwar 122 Kilometer - nur am zwölften Spieltag bei der Aufholjagd gegen Paderborn waren es in dieser Saison mehr (124). Hoffenheim packte aber insbesondere gegen Spielende noch drauf und kam auf 123,5 Kilometer.


03.) Wurde mal wieder Zeit: Mario Götze traf erstmals seit April wieder auswärts in der Bundesliga, damals beim 4:0 in Freiburg. Seine vergangenen vier Treffer hatte der Offensivspieler in Heimspielen markiert. Der 27-Jährige nutzte seinen ersten Torschuss der Partie, danach gab er nur noch einen weiteren ab.

Hakimi sprintet in die Winterpause - BVB ist auswärts nur die Hälfte wert

© Deltatre

04.) Hakimi serviert: Achraf Hakimi gab seinen sechsten Assist dieser Saison, das sind schon genauso viele wie in der kompletten vergangenen Spielzeit.


05.) Zweikampfstarker Schulz: Nico Schulz war beim Wiedersehen mit seinem E-Klub zwar mit 69 Prozent gewonnener Duelle zweikampfstärkster Dortmunder, gab aber nur einen Torschuss ab und legte keinen einzigen auf.


06.) 8:0 - aber kein Vorteil: Dortmund ließ zum Hinrundenabschluss keine Ecke zu und kam selbst zu acht dieser Standardsituationen - allerdings ohne Erfolg.


07.) Er läuft und läuft und läuft: Achraf Hakimis 37 Sprints waren die meisten aller Spieler und wenn der BVB gefährlich wurde, dann meist über seine rechte Seite. Die meisten seiner Sprints legte Marokkaner bei eigenem Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte hin (20).

Hakimi sprintet in die Winterpause - BVB ist auswärts nur die Hälfte wert

© Deltatre

08.) Die schlechteren Joker: Während die BVB-Stürmer Jacob Bruun Larsen und Paco Alcacer zusammen nur an einem Torschuss beteiligt waren, entschieden Sargis Adamyan (ein Tor, ein Assist) und Jürgen Locadia (ein Assist) die Partie für Hoffenheim.


09.) Aus 1:0 mach 1:2: Borussia Dortmund verspielte erstmals in der Saison 19/20 eine Führung, das war dem BVB zuletzt im April beim 2:4 gegen Schalke passiert.

Lesen Sie jetzt