BVB-Trainer Marco Rose muss noch immer mit einer kleinen Gruppe arbeiten. © Kirchner-Media
Borussia Dortmund

Keine Innenverteidiger mehr: BVB-U23 muss trotz Saisonstart bei den Profis aushelfen

Der Innenverteidiger-Mangel beim BVB nimmt abstruse Züge an. Weil Abwehrspieler fehlen, wird für das Profi-Trainingslager in Bad Ragaz die U23 geschröpft. Obwohl die 3. Liga startet.

Die eine Liste ist lang, die andere sehr kurz. Viele Namen tauchen auf bei der Aufzählung der zentralen Abwehrspieler, die BVB-Trainer Marco Rose beim so wichtigen Trainingslager in Bad Ragaz in der Schweiz (23. – 31. Juli) fehlen werden.

BVB reist mit wenigen Innenverteidigern nach Bad Ragaz

Mats Hummels (EM-Urlaub und Patellasehnenprobleme) wird dort ebenso erst im Laufe der Woche erwartet wie sein Nebenmann Manuel Akanji, der nach einer starken EM mit der Schweiz noch Entspannung genießen durfte. Dan-Axel Zagadou (Reha nach Knie-Op) und Soumaila Coulibaly (Reha nach Kreuzbandriss) sind noch lange kein Thema für das Mannschaftstraining.

Beim zweiten Test der Vorbereitung gegen den VfL Bochum (1:3) verletzte sich am Samstag Innenverteidiger-Talent Nnamdi Collins am Knie. Eine schwerwiegende Schädigung konnte beim 17-Jährigen wohl ausgeschlossen werden. Als gelernter Abwehrmann bliebe nur noch Albin Thaqi, der aus der U19 kommend eigentlich für die U23 eingeplant war.

BVB-Profis erhalten Unterstützung von der U23

Von der Reserve, die in der 3. Liga am Samstag zum Saisonstart beim FSV Zwickau antreten muss, wird sich der BVB daher weiter bedienen müssen, um eine trainings- und spieltaugliche Mannschaft zusammenzustellen zumindest für die ersten Tage in der Schweiz. Nach internen Verhandlungen sollen neben Thaqi auch Lennard Maloney (21) und Antonios Papadopoulos (21) den Profikader in der Saisonvorbereitung verstärken – zum Leidwesen der U23 im Pflichtspielbetrieb. Nach dem Drittliga-Auftakt in Zwickau schickt die U23 auch noch Marco Pasalic (20) zu den Profis. Außerdem reist Farouk Cisse (17) aus der U19 nach.

Eine gute Nachricht aus dem Lizenzspielerkader: Der Portugiese Raphael Guerreiro weilt nach der EM längst wieder in Dortmund, hat in dieser Woche seine obligatorischen Tests beim BVB absolviert und kann zeitnah ins Training einsteigen. Zur ganz jungen Abteilung zählen dann in Bad Ragaz BVB-Neuzugang Abdoulaye Kamara (16), Jamie Bynoe-Gittens (16) und Göktan Gürpüz (18). Und natürlich Yossoufa Moukoko (16).

Ihre Autoren
BVB-Redaktion
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Avatar
Redakteur

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt