Löw testet Großkreutz als rechten Verteidiger

Möglicher Startelf-Einsatz

Es winkt möglicherweise beim Spiel der DFB-Elf gegen Frankreich (Freitag 18.00 MESZ) der erste Einsatz in der Startelf für Kevin Großkreutz. Bundestrainer Joachim Löw testete den Dortmunder im Abschlusstraining auf der Rechten Außenbahn.

Dortmund

, 04.07.2014, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kevin Großkreutz könnte gegen Frankreich sein WM-Debüt feiern.

Kevin Großkreutz könnte gegen Frankreich sein WM-Debüt feiern.

Gegen Frankreich könnte der Borusse jedoch sein WM-Debüt feiern.Und das möglicherweise von Anfang an. Das Abschlusstraining absolvierte er in der A-Elf als rechter Verteidiger.

Bis jetzt spielte Mats Hummels als einziger Dortmunder in der DFB-Elf. Bis auf das Spiel gegen Algerien, was er durch einen grippalen Infekt verpasste, und die Auswechslung gegen Portugal in der 73. Minute absolvierte der Verteidiger alle Spiele komplett.

Lesen Sie jetzt