Luca Kilian trifft mit dem 1. FC Köln auf seinen Ex-Klub BVB. © 1.FC Köln
Borussia Dortmund

Luca Kilian vor BVB-Wiedersehen: „Das wird immer in meinem Herzen bleiben“

Mit der Dortmunder U19 hat Luca Kilian die Meisterschaft gewonnen. Über Paderborn und Mainz ging es dann zum 1. FC Köln. Vor dem BVB-Wiedersehen spricht er über Emotionen, Steffen Baumgart und sein Vorbild.

Wenn einer eingefleischter Dortmunder ist, dann er. Nach ersten Schritten beim Hombrucher SV spielte Luca Kilian acht Jahre seiner Jugend für Borussia Dortmund. Mit der U19 des BVB feierte der gebürtige Wittener an der Seite von Amos Pieper, Felix Passlack und Jacob Bruun Larsen im Mai 2017 die Deutsche Meisterschaft. Nach einer Saison bei der U23 in der Regionalliga West zog es Kilian schließlich im Sommer 2019 zum SC Paderborn. Von dort aus wechselte er in der vergangenen Saison zum FSV Mainz 05, wo er aber nicht glücklich wurde. Seit August hat sich der 22-Jährige auf Leihbasis dem 1. FC Köln angeschlossen. Dort ist er eine verlässliche Säule.

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.