Lucien Favre verzichtet gegen Fürth auf prominentes BVB-Trio

DFB-Pokal

Der BVB startet mit dem Pokalspiel bei Greuther Fürth in die neue Saison. Trainer Lucien Favre trifft die ersten Härtefall-Entscheidungen. Ein prominentes Trio bleibt in Dortmund.

Dortmund

, 19.08.2018, 17:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lucien Favre verzichtet gegen Fürth auf prominentes BVB-Trio

Muss die ersten Härtefall-Entscheidungen treffen: BVB-Trainer Lucien Favre. © Groeger

Nach dem Abschlusstraining hat sich Borussia Dortmund am frühen Sonntagabend auf den Weg nach Nürnberg gemacht - beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth steht am Montag (20.45 Uhr) das erste BVB-Pflichtspiel von Lucien Favre auf dem Programm.

Guerreiro wieder fit

Nach sechs Wochen intensiver Vorbereitung muss der Schweizer die ersten Härtefall-Entscheidungen treffen: Neben Julian Weigl (Trainingsrückstand) und Jacob Bruun Larsen (Fußverletzung) traten auch Nuri Sahin, Shinji Kagawa und Dan-Axel Zagadou die Reise ins Frankenland nicht mit an.

Die Nicht-Berücksichtigungen von Jeremy Toljan, Sebastian Rode, Sergio Gomez, Dzenis Burnic und Alexander Isak waren hingegen zu erwarten. Positiv: Raphael Guerreiro hat seine Oberschenkelprobleme überwunden und dürfte am Montagabend zumindest auf der Bank Platz nehmen.

Lesen Sie jetzt