Borussia verbindet

Sondertrikot im Topspiel: BVB setzt gegen Bayern München ein Zeichen

Borussia Dortmund setzt im Topspiel gegen den FC Bayern München ein Zeichen. Der BVB wird am Samstag mit einem Sondertrikot auflaufen. Die Botschaft ist eindeutig.
Mit diesem Sondertrikot werden die BVB-Profis in München auflaufen. © BVB

Borussia Dortmund setzt im Topspiel gegen den FC Bayern München am Samstag (18.30 Uhr) ein Zeichen gegen Homophobie und Diskriminierung. Aus diesem Grund wird der BVB mit einem Sondertrikot auflaufen.

BVB geht mit einem Sondertrikot ins Topspiel gegen den FC Bayern München

„Unter dem Motto ‚Borussia verbindet‘ setzt sich Borussia Dortmund für eine vielfältige Gesellschaft und gegen jede Form von Diskriminierung ein. Auch Hauptsponsor 1&1 engagiert sich mit ‚United in Diversity‘ für Vielfalt und Toleranz“, teilt der BVB in einer Pressemitteilung mit. Das Logo des Hauptsponsors wird daher im Topspiel etwas angepasst.

„Die Spieler werden mit einem 1&1-Logo in Regenbogenfarben auf dem Trikot auflaufen. Auch die Kapitänsbinde ist in Regenbogenfarben gehalten“, teilt Borussia Dortmund mit. Der Verein hat sich schon in der Vergangenheit für das Thema eingesetzt. „Der BVB setzt sich langfristig und kontinuierlich für eine vielfältige Gesellschaft und gegen jede Form von Diskriminierung ein. Dazu gehörten in der Vergangenheit eine Veranstaltung in Erinnerung an die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus sowie Aktionsspieltage gegen Sexismus und Homofeindlichkeit“, heißt es in der Mitteilung.

Lesen Sie jetzt