In Abwesenheit von Mats Hummels schwingt sich Manuel Akanji mehr denn je zum Abwehrchef bei Borussia Dortmund auf. © imago / Revierfoto
Borussia Dortmund

Stabilitätsanker der BVB-Abwehr: Manuel Akanji wird immer wichtiger

Manuel Akanji wird bei Borussia Dortmund immer wichtiger. Aus dem einstigen Unsicherheitsfaktor ist ein BVB-Stabilisator geworden. Dabei tritt eine neue Qualität immer mehr in den Vordergrund.

Ist in der Politik von wirtschaftlicher Stabilität oder Beständigkeit die Rede, fällt schnell der Begriff des Stabilitätsankers. Nun geht es bei der Besetzung der Viererkette von Borussia Dortmund zwar nicht um Politik im herkömmlichen Sinne. Doch wie im Parlament auch gab es zuletzt auch bei Schwarzgelb einige Debatten über die personelle Vergabe der Abwehrposten. Das liegt vor allem daran, dass es Marco Rose zum Saisonstart gerade im Defensivbereich mit einer Art Mangelverwaltung zu tun hat. Das eint ihn mit manchem Politiker, der aus ziemlich wenig möglichst viel machen muss.

Manuel Akanji dirigiert die BVB-Abwehr souverän

BVB-Torwart Kobel lobt Akanji für erfolgreichen Kaltstart

BVB-Verteidiger Akanji überzeugte auch bei der Europameisterschaft

Akanji schon in der Vorsaison Leistungsträger beim BVB

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite
Cedric Gebhardt

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.